Armageddon-Schlacht als Inszenierung der Sauronfeller gedacht? mit Weblink
von 7 Manik am 03.08.2012 um 15:17 Uhr (Bearbeitet: 03.08.2012 15:58)

 Nun hat auch noch der Syrien-Friedensvermittler der UN Kofi Annan das Handtuch geworfen Рer sieht die Aussicht auf Frieden in Syrien wohl als aussichtslos.

Dabei hatte er sich beim letzten UN-Treffen in der Schweiz au√üergew√§hnlich pers√∂nlich, fast schon emotional ins Zeug gelegt um den Beteiligten klar zu machen, mit welch gro√üem Feuer f√ľr den Weltfrieden sie hier spielen.

Ihm waren die Dimensionen, die der Syrien-Konflikt annehmen kann, immer bewusst.

Nach den Informationen von gestern glaube ich allerdings fast den Darstellungen Russlands. Auch ich glaube, dass Kofi es ehrlich meinte und Weltfrieden wollte aber England z.B. das nicht will. Die hatten sich auch nach dem Abschluss des t√ľrkischen Kampfhubschraubers sofort f√ľr ein gewaltsames Vorgehen stark gemacht. Auch der derzeitige Besuch von Putin bei der Olympiade in London zeigt, dass das Verh√§ltnis England – Russland schlecht ist.

 

 

Ich glaube aber nicht, dass das an den genannten Gr√ľnden liegt. Das hat viel gr√∂√üere Dimensioonen.

 

Ich denke das liegt daran, dass England als ehemalige Kolonialmacht der USA das Mutterland der Sauronfeller ist – dass hinter den Kulissen die Strippen zwischen den Fadenziehern in¬† USA und England ungew√∂hnlich eng gezogen werden. Auch dass England mit sinen Pfund¬†haupts√§chlich von Bankgesch√§ften lebt und mit der Euro-Krise spekuliert, in engster Zusammenarbeit mit der Wallstreet, spielt eine wichtige Rolle. Die manipulierten Libor-Zinss√§tze sind da nur ein kleiner Teil davon, mit riesigen finanhziellen Konsequenzen. Auch bei den Milliarden, die JP Morgan Chase, gr√∂√üte US-Bank,¬†vor kurzem verzockt hat, war dies in engster Zusammenarbeit mit Brokern in London - die wohl aufs falsche Pferd gesetzt hatten bei der Euro-Krise. Es ging bei der Zockerei shr wahrscheinlich um die Banken von Spanien und deren Schuldner - vor allem Baul√∂wen, die z.B. Betonw√ľsten in den Sand setzten, finanziell gesehen.

 

Ob das, was hinter den Strippenziehern der USA und Englands steht, nun mehr die Finanzwelt ist, oder die Reptilien-D√§monen, von denen Silvias Link unter „Nicht-Maya_Themen“ berichten, mit speziellem Verweis auf das englische K√∂nigshaus, oder ob das British Empire bereits der Ausdruck des Antichristen war, wo durch Handel plus Milit√§r plus Christentum die Welt unterworffen wurde, wie das offenbar manche Moslems in Endzeitb√ľchern sehen -¬† oder ob das alles stimmt und engstens zusammen h√§ngt kann ich nicht beurteillen.

 

 

Nur dass sich mir nach meinen Forschungen hier seit zehn Monaten England neben USA als die Hauptquelle der Weltprobleme darstellt. Und dass Merkel offenbar brav diesen Strippenziehern gehorcht.

 

Das war schon ziemlich eindeutig durch den „Kalten Putsch auf das Grundgesetz“, wo versucht wurde, Bundespr√§sident Gauck zur raschen Unterschrift eines dann unwiderruflichen Jahrhundertgesetzes zu dr√§ngen, das vermiutlich den Deutschen ihren ganzen Wohlstand entziehen soll, um sie klein und abh√§ngig f√ľr die Sauronfeller zu machen.

Aber restlos √ľberzeugt hat mich nun gestern diese Geschichte mit den Panzerverk√§ufen an Katar und Saudi-Arabien. Dass sie die milit√§rische Basis f√ľr die Armageddon-Entscheidungsschlacht entgegen den deutschen Gesetzen durchdr√ľckt und das so fadenscheinig begr√ľndet wie – dass Katar und Saudi Arabien f√ľr Stabilit√§t im Nahen Osten stehen w√ľrde, die man st√§rken muss – das ist so dermassen l√§cherlich - wenn es nicht brandgef√§hrlich w√§re. Und dabei die Welt in Brand steckt. Ganz bewusst. Je weniger Waffen es im Nahen OSten gibt, desto besser.

 

Al Quaida ist¬†sunnitisch und hatte nun auch in Spanien wieder gor√üe Anschl√§ge vor (sie t√∂teten 2006 dort 191 Menschen bei einem Anschlag au einen Zug),¬† die Hamas ist sunnitisch, die den Gazastreifen regiert und Israel jedes Existenzrecht aberkennt (nicht ganz zu Unrecht, denn das wurde ihnen ja durch die Kolonialmacht England aufgezwungen, sie aus ihrem eigenen Land verdr√§ngt) –

 

-¬† und im Hinblick darauf, dass diese deutschen Panzer nun dazu dienen sollen, eine Art¬† sunnitisches Gro√üreich zu gr√ľnden – das kann niemand wollen, der den Weltfrieden will, denn damit wird sich die Spirale der Gewalt zwischen Schiiten im Iran und Sunniten in Syrien , Saud-Arabien und Katar so massiv verst√§rken, dass es wirklich rein d√§monisch ist und niemand, wirklich niemand das mehr aufhalten kann (au√üer Hunab Ku nat√ľrlich, durch eine 3-t√§gige Finsternis – wenn die fr√ľher k√§me, dann schon).

 

Und genau davor, vor dieser nicht mehr aufzuhaltenden Spirale der Gewalt, die immer größer und unkontrollierbarer wird, hat Kofi Annan mit ganzem Herzen gewarnt beim letzten UN-Treffen.

Dass die Sauronfellerin Hillary Clinton Russland daf√ľr die Schuld gibt ist wirklich ein billiges Ablenkungsman√∂ver. Ganz objektiv gesehen ist die Einsch√§tzung Russlands viel realistischer:

 

 

"Er (Annan) ist ein ehrlicher internationaler Vermittler, aber es gibt solche, die ihn aus dem Spiel nehmen wollen, um freie Hand f√ľr den Einsatz von Gewalt zu haben."

 

 

Ich halte es seit gestern f√ľr sicher, dass Armageddon (zumindest der kriegerische Teil¬† - nat√ľrlich nicht der Dimensionswechsel) gezielt inszeniert wird von den Sauronfellern.

 

 

Was mir da noch immer völlig unklar ist:

Glauben sie das wirklich und hoffen in ihrer geistigen Verwirrung, so als die Guten von Jesus erl√∂st zu werden? F√ľr mich spricht da sehr vieles daf√ľr, auch wenn es absurd ist. Oder wollen sie wirklich nur ganz primitiv die Weltherrschaft – und wollen den 3. Weltkrieg als Armageddon benutzen, um die Neue Weltordnung zu installieren?

Dass sie dabei jedenfalls die biblischen Endzeitprophezeiugnen im Hinterkopf haben beweist schon diese Formulierung – so bezeichnete Jakob Lorber vor 200 Jahren das Reich nach Armageddon, mit Christus. Und so bezeichneten es die Bilderberger 2005 in ihrem im Internet einsehbaren Kurzprotokoll. Und da waren Iran, Russland etc. auch schon immer auf der Liste …

So oder so, das Gute wird siegen, und die den Dämonen dienen gehören da nicht dazu Рalso wird das ein Eigentor!

Aber vor haben sie das – davon bin ich seit gestern restlos √ľberzeugt! Und deshalb wurde auch Aleppo als „strategicher Punkt“ f√ľr die Entscheidungsschlacht ausgesucht. Nicht weil es nach Damaskus als 2-Millionen-Stadt und wichtigstes Handeslzentrum von gr√∂√üter Bedeutung von Assad ist. Sondern wegen seiner N√§he zu Iskenderun, dem Schlacht –Ort von Armageddon, von Issis (damals vor 2.345 Jahren wurde in gewisser Weise der Grundstein f√ľr das Abendland gelegt) – und auch die Kreuzritter gaben sich dort gerne ein Stelldichein mit den Arabern. Nicht zu vergessen: Alexander der Gro√üe, der die Schlacht von Issis gewann, war ein Sch√ľler von Aristoteles, der ein Sch√ľler von Platon war – und der, selber ein Sch√ľler von Sokrates, gilt als geistiger Vater des Abendlandes – und zugleich wusste er √ľber Atlantis und die Plejaden Bescheid. Weshalb die Atlantis-Forschung ein Wisssenschaftszweig wurde – wegen Platons Aussagen dazu.

Es scheint also ein tieferer religi√∂s-okkulter Hintergrund hinter dem ganzen zu stecken!¬† Und der scheint eng verkn√ľpft zu sein mit dem Hintergrund der Maya aus Atlantis – zum Beispiel wusste Aristoteles wohl viel √ľber die Heilige Geometrie, die die Propheten der Plejaden nicht nur den Maya beibrachten, sondern auch den √Ągyptern, von denen die Griechen damals alles Wichtige lernten.

Mir scheint, dass die Zeit des persischen Reiches von ca. 550 – 333 v.Chr. nun nochmals eine Bedeutung bekommt. Denn genau in seine Zeit fiel die Zeit von Sokrates, Platon, Aristoteles, Alexander der Gro√üe. Damals begann auch das Ende √Ągyptens nach 3.000 Jahren Hochkultur. Sie wurden von den Persern besetzt, bis Alexander kam und den Hellenismus begr√ľndete, Alexandria in √Ągypten gr√ľndete als 3-Kontinenten-Stadt, bis der Hellenismus zugleich mit √Ągypten sein Ende fand im Freitod von Klepatra VII., der letzten √§gyptischen K√∂nigin, die sich als Isis-Verk√∂rperung sah, und ihrem r√∂mischen Geliebten Marcus Antonius, der von Octavian besiegt wurde, der der r√∂mische Kaiser Augustus wurde – und damit unmittelbar vor Christi Geburt die r√∂mische Kaiserzeit begann. Kleopatra hatte von Julius C√§sar ein Kind und von Marcus Antonius drei – alle unehelich.

 

In dieser Zeit damals, die der Zeitenwende vorausging, die zu unserer modernen Zeit f√ľhrte, scheint noch ein Geheimnis zu liegen, das all diese Faktoren miteinander verkn√ľpft.

Und was Russland angeht - da ist mir auch noch unklar, ob deren Angriff dann erfolgt, um die Pl√§ne der Sauronfeller zu durchkreuzen - ihre Aussagen jetzt zeigen ja, dass sie darum wissen - und die Oberhand zu behalten. Oder ob die Russen bzw. deren Oligarchen eben doch auch Sauronfeller sind und nur zum Schein Gegner, wie es der englische Arzt ja auch andeutete, dessen Aussagen √ľber die Sauronfeller von einem anderen Arzt aufgenommen und transkripiert wurden, nachdem der sah, dass sie sich √ľber Jahrzehnte erf√ľllen. Siehe "Der Masterplan" hier im Thread.

 

 

Lieben Gruß

7 Manik

 

http://www.sueddeutsche.de/politik/nach-annans-rueckzug-im-syrien-konflikt-usa-machen-china-und-russland-verantwortlich-1.1430565

 

Nach Einschätzung des französischen UN-Botschafters Gerard Araud wird der Sicherheitsrat das Mandat allerdings höchstwahrscheinlich nicht erneuern. "Ich denke, die Mission wird am 19. August erlöschen", sagte Araud. Während Araud vom wahrscheinlichen Ende des Einsatzes sprach, betonte der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin, Moskau werde UN-Generalsekretär Ban drängen, die Beobachtungsmission fortzusetzen.

Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin bedauerte den R√ľckzug Annans. Sein Land hoffe, "dass Kofi Annan im verbleibenden Monat trotz schwerer Bedingungen noch Erfolge erzielen kann". Zugleich kamen aus Moskau indirekte Schuldzuweisungen an die Unterst√ľtzer der Regimegegner. "Er (Annan) ist ein ehrlicher internationaler Vermittler, aber es gibt solche, die ihn aus dem Spiel nehmen wollen, um freie Hand f√ľr den Einsatz von Gewalt zu haben", schrieb Vizeau√üenminister Gennadi Gatilow in der Nacht zu Freitag auf Twitter. Nach der Entscheidung Annans stellten sich nun viele Fragen f√ľr die Zukunft¬†Syriens.

Seit sieben Jahren war Wladimir Putin nicht mehr in Gro√übritannien, und wahrscheinlich w√§re er auch am Donnerstag nicht gekommen, h√§tte er nicht erwarten k√∂nnen, dass der russische Judo-Weltmeister Tagir Chaibulajew im Osten Londons olympisches Gold erringen w√ľrde - wie es dann auch geschah. Putins Mittagessen mit Premierminister David Cameron in der Downing Street gab dem Besuch zwar auch eine politische Note, aber Kenner der britisch-russischen Beziehungen versprechen sich von der „Judo-Diplomatie“ bestenfalls eine kleine Lockerung. Das Verh√§ltnis zwischen London und Moskau ist schnell beschrieben: Es ist schlecht.

 


Antworten zu diesem Beitrag

  ALSO DOCH.....?? ALSO DOCH.....??  Ascension (08.01.2012 12:10)
  Doomsday clock Doomsday clock mit Weblink  7 Manik (12.01.2012 19:54)
  Klarheit bringt Bewusstheit Klarheit bringt Bewusstheit  Sternschnuppe-13Ahau (22.01.2012 13:00)
  Der freie Wille des Menschen Der freie Wille des Menschen mit Weblink  Sternschnuppe-13Ahau (12.03.2012 18:52)
  "Haus am Himmel" ... "Haus am Himmel" ...  Cauac2 (27.01.2012 17:22)
  Bewusstseinswandel Bewusstseinswandel  Ascension (20.02.2012 23:13)
  20:00 Uhr Meditation 20:00 Uhr Meditation  Ascension (22.02.2012 01:09)
  Who is who? Who is who? mit Weblink  7 Manik (07.04.2012 14:34)
  Hoffnung Hoffnung mit Weblink  7 Manik (12.04.2012 18:39)
  DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG mit Weblink  Ascension (14.04.2012 14:39)
  Angst oder Liebe? Angst oder Liebe?  Silvia (20.08.2012 11:15)
  Mann-O-Mann-O-Mann... Mann-O-Mann-O-Mann...  Cauac2 (22.05.2012 22:33)
  Wunderbar Wunderbar mit Weblink  kristallpyramide (08.06.2012 12:25)
  ...2013 ...2013 ohne Text  Sternschnuppe-13Ahau (13.06.2012 19:45)
  Halbsoschlimm Halbsoschlimm  Arthur (28.06.2012 15:28)
  Ent- rüstet euch ... Ent- rüstet euch ... mit Weblink  7 Manik (03.08.2012 17:01)
  Großartig.... Großartig....  Ascension (11.08.2012 02:16)
  Des-info-terror Des-info-terror mit Weblink  Ascension (31.01.2013 10:58)
  Kriegsgefahr in Korea Kriegsgefahr in Korea  7 Manik (11.04.2013 12:45)
  Interessante Fakten Interessante Fakten  Sabrina Tritze (13.09.2012 19:30)