Ergänzende Infos zur Mayakultur :-) mit Weblink
von 7 Manik am 15.09.2012 um 14:03 Uhr (Bearbeitet: 15.09.2012 14:12)

Hallo Sabrina Tritze,

 

ein herzliches welcome, und danke f√ľr die Infos. Ist auf jeden Fall interessant, dieser Blick auf die Mayakultur „von au√üen“, vom Westen aus, aus dem diese „internationale Forscherteams“ wohl fast ausschlie√ülich herstammen, ebenso wie die Veranstalter dieser touristischen Attraktionen, die die Mayakultur westlichen Touristen „mundgerecht“ servieren wollen, um gute Gesch√§fte zu machen.

 

Erg√§nzend m√∂chte ich aber darauf hinweisen, dass die Maya selber vieles f√ľr falsch halten, was unsere „Wissenschaft“ da √ľber sie verbreitet. Wer sich daher mehr f√ľr authentisches Wissen interessiert, wie es nicht nur schriftlich und durch Kristallsch√§del, sondern auch durch Mund-zu-Mund-√úberlieferungen an die Mayapriester weiter gereicht wurde, f√ľr den habe ich noch ein paar andere links und Hinweise:

 

F√ľr Spirituelle Reise/ Berichte

http://www.christine-muigg.com/Christine_Muigg/SeminareGuatemalaFotos/Christine%20Muigg_ReiseInfos.pdf

 

http://www.indigokinder.de/die_indigo_kinder_mexico.htm

 

F√ľr Aussagen von Maya-Priestern:

 

Das Buch „Die Heilige Kultur der Maya“ von Mayapriester Hunbatz Men, ISBN 978-3-939373-74-2

 

Gesprächsprotokolle, Videomitschnitte und Briefe des gewählten Mayaältsestenratsvorsitzenden Don Alejandro Oxlaj von 450 Stämmen:

 

http://www.indalosia.de/MAYA_AELTESTER_DON_ALEJANDRO_OXLAJ_Wandering_Wolf.htm

 

Mayapriester Don Rigoberto Itzep Chanchavac:

 

http://jaguarwisdom.org/maya-rigoberto.html

 

Au√üerdem habe ich in 3 Teilen ein Video von ihm √ľbersetzt unter „Maya heute …“ „FEEL THE LOVE NOT THE FEAR IN 2012“

 

Mayapriesterin Nah Kin:

 

http://www.youtube.com/watch?v=zBrsdYKQ_Dc

 

http://www.amazon.de/2012-authentische-Botschaft-Maya-Zeitalter/dp/3424630195

 

 

Ich denke, das reicht erst mal … zwei wichtige Abweichungn zusammen gefasst: Mayapriester Hunbatz Men sagt, dass Amerika schon viel l√§nger von den Eingeborenen besiedelt ist wie die Wissenschaftler behaupten – dass diese die Daten verf√§lschen w√ľrden um Europa als alte Kultur darzustellen und Amerika als neue, um ihre eigene Vorherrschaft zu festigen. Hier ein kleiner Ausschnitt aus seinem genannten Buch:

 

S. 34

 

„Das Chilam Balam von Chumayel sagt: „Dreizehn mal vierhundert Zeiten/ und f√ľnfzehn mal vierhundert Zeiten/ plus vierhundert Jahre der Jahre/ lebten die Itza als H√§retiker.“

 

Wenn wir alle diese Jahre zusammen zählen, dann erhalten wir die folgende Menge:

 

13 x 400 Jahre = 5.200 Jahre, plus 15 x 400 = 6.000 Jahre, plus weitere 400 Jahre.

 

Nach einer Analyse dieser Zahlen kommen wir zu dem Schluss, dass es sich bei dem ersten Datum um 13 Baktun, 4 Ahau und 8 Cumhu handelt, plus 400 Jahre, was insgesamt 11.600 Jahre ergibt.

 

Nach der √úberlieferung der Itzae (von denen nur etwa einhundert √Ąlteste noch die alte Sprach der Itza-Maya sprechen) war dies der Zeitpunkt, an dem ihre Vorfahren in dem Gebiet eintrafen, das heute die mexikanische Halbinsel Yucatan genannt wird.

 

Weiter sagt das Chilam Balam von Chumayel, dass sie von einem Ort kamen, an dem das Wasser den Quell der Weisheit verschlungen hatte Рein Ort, der in ihrer Sprache Atzantiha hieß. Als die Itzae auf diesem Kontinent eintrafen, lebten die Mayavölker nicht auf heilige Weise.

 

Wenn man von den eben erwähnte Jahreszahlen ausgeht, könnte dies durchaus dieselbe Epoche sein, die die Geologen als Ende der amerikanischen Eiszeit angeben.

 

Vielleicht gibt uns diese Mayachronik auch genauere Angaben √ľber die Dauer der Eiszeit: Es dauerte 11.600 Jahre, bis die Vergletscherung endete und das n√∂rdliche Eis verschwand.

 

Laut dem Okkultisten James Churchward fragten die Spanier, als sie zum ersten Mal den Fuß auf die Halbinsel Yucatán setzen, die Maya danach, wie lange sie schon in diesem Land gelebt hatten. Als Antwort, berichtet er, nannten diese Leute eine Zeitspanne von ungefähr 11.600 Jahren.

 

 

In dem Link von dir ist von einer Besiedlung ab 2.000 v.Chr. die Rede, und dass es vor 13.000 Jahren erste Migrationswellen von Sibirien nach Alaska gegeben habe. Laut den Maya aber kamen sie damals, vor 11.600 Jahren, aus Atlantis, als dieses beim letzten Polsprung unterging - die Itzae, ihre Vorfahren, w√§hrend der amerikanische Kontinent da bereits von Maya besiedelt waren, die "H√§retiker" waren, also kein heiliges Leben f√ľhrten, das auf den Sch√∂pfer ausgerichtet ist.

 

Laut Wissenschaft war der letzte Polsprung vor 175.000 Jahren oder so was – so weit klafft das Wissen also auseinander. Und genauso ist das bez√ľglich des „Weltuntergangs“:

 

Die Maya beenden am 21.12.12 symbolisch mit Zeremonien das jetzige Zeitalter. Sie erwarten in den n√§chsten zwei Jahren (innerhalb 7 Jahren ab dem 24.10.2007, als der Komet Holmes als prophezeites Zeichen auftrat) eine Verrutschung der Erdkruste in Nordeuoropa (das nennen sie Polsprung) w√§hrend einer 3-30t√§gigen Finsternis. Details hierzu finden sich hier im Forum, auch was andere Maya-Prophezeiungen zum Ende dieses Zeitalters angeht, wie Polschmelze (die zur Sintflut f√ľhren kann) etc.

 

Ganz allgemein ist es insofern kein Weltuntergang, weil sich die Erde weiter dreht, sie gehen aber davon aus, dass nur ein Teil der Menschheit das √ľberleben wird – die „Saat der 6. Sonne“. ¬†

 

Die gute Nachricht: nur die „Guten“ bilden diese Saat. Don Alejandro sagt,wenn wir uns nicht √§ndern werden nicht viele √ľberleben und zu dieser Saat geh√∂ren.

 

Allgemein erwarten die Maya wohl einen Dimensionswechsel/ Aufstieg f√ľr diese „Saat“, die √ľbrigens auch Pflanzen und Tiere beinhaltet. Es ist ein spirituelles Gro√üereignis, aber das findet nicht am 21.12.12 statt. Das markiert nur das Ende des alten Zeitalters.

 

 

Hier im Forum haben wir viel interessantes authentisches Mayawissen  gesammeltРWissen von innen, auch zu den Kalendern und zum 21.12.2012.

 

Ich teile das deshalb so ausf√ľhrlich mit, weil eben soviel Falsch- und Halbwissen unterwegs ist … und der Sinn der Mayakalender und –Prophezeiungen war und ist aber, dass wir das echte Wissen erhalten, damit wir uns auf den gro√üen √úbergang vorbereiten k√∂nnen – spirituell und materiell, denn beide Ebenen geh√∂ren f√ľr die Maya zusammen wie der Tzolkin (heiliger Kalender, von den Propheten aus den Plejaden offenbart √ľber die Zeitqualit√§ten) und der Haab-Kalender (weltlicher Kalender). Beide Ebenen sind massiv betroffen, wenn sich der Spreu vom Weizen trennt, und auf beiden Ebenen werden wir uns selber sehr dankbar sein f√ľr unsere Vorsorge, wenn es soweit ist. Mittelfristig. Aber langfristig z√§hlt nur die spirituelle Entwicklung und der Charakter, wegen des Dimensionswechsels – da scheiden sich dann f√ľr lange Zeit die Schicksale in denkbar dramatischer Weise. F√ľr die, die Aufsteigen, ist alle Hoffnung – wir gehen Richtung Goldenes Zeitalter und Richtung seelische Heimat. Die anderen bekommen einen neuen Wirkplatz um sich weiter entwickeln zu k√∂nnen.

 

Lieben Gruß

 

7 Manik


Antworten zu diesem Beitrag

  Vorstellung - Cauac2 Vorstellung - Cauac2  Cauac2 (24.11.2008 22:38)
  Hallo Cauac2 :-) Hallo Cauac2 :-) mit Weblink  Miguel (25.11.2008 17:08)
  Vorstellung - Susi-6-Etznab Vorstellung - Susi-6-Etznab  Susi-6-Etznab (27.11.2008 01:31)
  In lakech In lakech mit Weblink  11-Eb (28.11.2008 14:39)
  Hallo 11-Eb :-) Hallo 11-Eb :-)  Miguel (29.11.2008 19:53)
  Vorstellung Andreas Vorstellung Andreas  12 IX Jaguar (01.01.2009 11:52)
  Hallo Andreas Hallo Andreas  13Ahau (23.03.2009 16:59)
  Ich bin neu hier Ich bin neu hier  Conquistador (25.01.2009 16:55)
  Auch wieder da Auch wieder da  Miguel (26.01.2009 17:47)
  bin neu hier bin neu hier  Pia (27.01.2009 18:53)
  Vorstellung Vorstellung  Ulla (01.05.2009 19:38)
  hallo ihr lieben hallo ihr lieben  mellle (05.05.2009 21:19)
  Ich bin neu hier Ich bin neu hier  Geri (18.05.2009 08:11)
  Brian D'Amato Brian D'Amato  Geri (24.05.2009 09:28)
  Mayakultur :) Mayakultur :) mit Weblink  Sabrina Tritze (15.09.2012 01:35)
  Neu? Ja wohl! Neu? Ja wohl!  TryZen (26.08.2009 10:06)
  ZeitZug ZeitZug  Milena (06.09.2009 07:02)
  verschoben... verschoben...  Miguel (14.09.2009 11:36)
  Grüezi mitenand Grüezi mitenand  UAC IX (01.03.2010 15:10)
  Mayakultur :) Mayakultur :) mit Weblink  Sabrina Tritze (15.09.2012 01:34)
  Betrifft Arthur Betrifft Arthur  Arthur (15.09.2012 06:48)
  Die Mayas Die Mayas  Hadrian (19.09.2012 22:47)
  Hallo Hallo  moehre (29.09.2012 11:16)