Warum verbringst du dann seit 4 Jahren deine kostbare Zeit hier? Die Maya brauch mit Weblink
von 7 Manik am 23.12.2012 um 22:43 Uhr (Bearbeitet: 23.12.2012 23:10)

Die gute Chiru gibt`s hier auch noch! Kaum zu glauben!

 

Und am Abtoben wie schon in ihren ersten Beiträgen vor vier Jahren, nur jetzt noch um einiges hysterischer.

 

Wenn dich als Astrologin der 21.12.12 ent-täuscht hat, dann eben deshalb weil du dich vorher ge-täuscht hast Рsprich falsche Erwartungen in dieses Datum gesetzt.

 

Mich hat er kein bisschen entt√§uscht, ganz im Gegenteil: mein Vertrauen in das Wissen der Maya-Ahnen ist jetzt geradezu k√∂rperlich verankert, durch den mollig warmen angenehmen Kundalini-Energie-Zuwachs, den ich insbesondere in der gesamten Bauchgegend sp√ľre, plus erh√∂hte Wachheit und sch√∂nere, konzentriertere Meditationen.

 

Nein, nicht seit dem 21.12.12. Den 8-Minuten-Strahl habe ich nicht speziell gesp√ľrt. Seit dem 17.12. sp√ľre ich das – da fiel mir das in der Meditation auf. Und weil dies eine √§u√üerst angenehme, beruhigende liebende Energie ist, bin ich seither in gehobener Stimmung – aus Freude √ľber die Maya.

 

Das brachte mich vor ein paar Tagen, am 19.12. wars glaub ich, auf die Idee, jenen Freund nach seinen Wahrnehmungen zu fragen. Der hat n√§mlich mit der ganzen Maya-Geschichte √ľberhaupt nichts zu tun, au√üer dass ich ihn immer mal auf dem Laufen hielt, ist aber ein √§u√üerst feinsp√ľriger Mensch, der auch im Dunkeln im Menschengew√ľhl das Energiemuster ihm vertrauter Menschen herausf√ľhlen kann und sie dann gezielt sucht, wenn er sie solcherma√üen entdeckt hat.

 

Er war die ganze Zeit insofern eher verhalten, was die Maya angeht, dass er immer wieder sagte: die Kelten wussten das auch schon alles. Und ich meinte: vieles, aber nicht alles. Die Maya waren Meister der Zeit, die Kelten nicht.

 

Jedenfalls fragte ich ihn als unbeteiligte Person am 19.12. oder so, was er wahrnimmt, und er stellte fest, dass er das bereits den ganzen Monat √ľber schon registriert. Wie gesagt, er ist sehr viel feinsp√ľriger wie ich.

 

Wir hatten dann noch ein langes gutes Gespräch, wo ich ihn bat, mir zu erzählen, wie er da generell die Entwicklung der letzten Jahre und Jahrzehnte wahrnimmt.

 

Er meinte, jetzt begegnet er auch im au√üen dieser sch√∂nen Energie, die er zuvor nur aus seinem Inneren kannte. Seit etwa 2005 geht es ihm so. Dass ihn das erheblich entspannt hat – dass er fr√ľher viel aggressiver war deswegen, weil er es eigentlich unertr√§glich fand, wie dumpf und energielos es hier auf der Erde¬†ist, ganz besonders im verkopften hektischen Deutschland, wo die Menschen nicht zu feiern und zu leben wissen.¬†

Jetzt findet er es viel viel angenehmer, weshalb er viel lieber lebt wie vorher, und besser mit seiner Umwelt zurecht kommt – insbesondere denen, deren Energiefeld f√ľr ihn wie ein Brechmittel ist, wenn er ehrlich ist.

 

Das sind nur so pers√∂nliche Wahrnehmungen, die sind nat√ľrlich nicht objektiv. Aber ich bin ein durchaus skeptischer Mensch, wie du auch. Und gerade weil ich die letzten Jahre feststellte, dass sich wirklich was tut im kollektiven Energiefeld, fing ich an, mich f√ľr die Maya-Kultur und –Zeitrechnung zu interessieren.

 

Zum Vergleich: die ganze New-Age-Bewegung machte ja auch Рgrößtenteils ohne Mayakalender Рbereits 1999/ 2000 einen Hype um die ganzen Prophezeiungen von Nostradamus etc., die es halt nun mal aus allen Kulturen gibt und die gravierende Übereinstimmungen aufweisen.

Damals jedoch lie√ü mich das vollkommen kalt – ging mir sozusagen am A. … vorbei, weil ich nichts sp√ľren konnte, dass sich da was in die Richtung ver√§ndert. Das ist jetzt anders. Und deshalb nahm ich die Maya ernst, schon vor dem 21.12.12, aber jetzt noch viel viel mehr.

 

Ich bring dir noch ein krasses Beispiel, um dir den Unterschied zu veranschaulichen:

 

Unsere Nazi-Vorfahren hatten einen okkulten theosophischen Hintergrund. Sie vermischten alles M√∂gliche, zur Selbstverherrlichung. Aber was ihnen als Vorlage f√ľr die „Idee“ des Tausendj√§hrigen Reiches diente, waren schon die Prophezeiungen von Nostradamus. Und diese Prophezeiungen sagen genau dasselbe wie die Maya, nur dass die Maya das Datum dazu wussten, fast genau, w√§hrend Nostradamus nur allgemein etwas von einem kurzen Dritten Weltkrieg mit anschlie√üendem Goldenen Zeitalter ank√ľndigte. Die Menschen glaubten diesen manipulierten Prophezeiungen damals - dass das Tausendj√§hrige Reich das Goldene Zeitalter w√§re - eben weil sie offenbar keine energetische Wahrnehmungen hatten. Sonst w√§re ihnen das nicht passiert.

 

Der geniale bayerische Hellseher Irlmaier erzählte schon nach dem 2. Weltkrieg von dem, was jetzt dann kommt. Er hatte extra so lange gewartet, weil die Nazis andere Hellseher auf Nimmerwiedersehen verschleppten, wenn sie ihnen sagten, was aus dem Tausendjährigen Reich werden wird.

 

Will damit nur sagen: das ist halt der Unterschied, ob jemand mit der Unschuld eines Kindes zur Inneren Schau begabt ist, oder ob er Kopfprogrammen folgt. Letztere sind sehr manipulierbar, erstere haben ihre Sicherheit aus dem eigenen Inneren, selbst wenn man sie daf√ľr totschl√§gt.

 

Und eines dieser Gedichte von Nostradamus war dann die Ursache auch f√ľr den Hype 1999, weil er da was von 1999 sagt.

 

Ich will damit nur sagen: ob mit oder ohne Maya, es ist eine schlichte Tatsache, dass vom Papst und Zeugen Jehovas bis Islam, vom Buddhismus, Sufismus, Indianerkultur bis hin zu einem gerichtlich gepr√ľften Hellseher, der vor √ľber 50 Jahren starb, alle die gleichen Szenerien in der inneren Schau sehen und sahen und beschrieben, und dass alles darauf hindeutet, dass diese Szenerie sich in den n√§chsten Jahren manifestiert.

 

Laut dem auf Zypern lebenden Sufigro√ümeister bereits jetzt im Februar 2013, als Erf√ľllung der Endzeitprophezeiungen des Islams – wobei Endzeit Ende dieses Zeitalters meint. Er hat auch den Zerfall der Sowjetunion Jahre vorher angek√ľndigt. Und das, was er seit 2010 ank√ľndigt, stimmt immer mehr mit dem √ľberein, was t√§glich in der Zeitung steht.

 

Und der sagte: Wie konnten die Maya das wissen???

 

Dass es Mayapriester mit mindestens 3.000 Jahre „Ged√§chtnis“, Mund-zu-Mund-√úberlieferungen gibt kannst du nicht leugnen. Ich geb dir ein paar Links, wo drei verschiedene Mayapriester √ľber ihre √úberlieferungen sprechen und ihren gemeinsamen Wurzeln mit den Hopi, was es mit den Kristallsch√§deln auf sich hat etc. etc.

Dann kannst du ihnen selber zuhören:

 

http://www.youtube.com/watch?v=PxkDUUQ5cjA

 

http://www.youtube.com/watch?v=o8Uty7174sE

 

http://www.youtube.com/playlist?list=PL2CD1F3E1D8D598D2

 

http://www.youtube.com/watch?v=z9hydHs0SnQ

 

 

Es gibt auch B√ľcher von ihnen, z.B. von Hunbatz Men „Die heilige Kultur der Maya, ihre atlantische Herkunft und ihre Ausrichtung auf die Plejaden“

 

Und weil du so begeistert von Astrologie-Zeitqualiät bist, wie ich deinem ersten Beitrag hier vor vier Jahren entnehme, aber den Maya die Fähigkeit unbedingt absprechen willst, Zeitqualität vorherzuberechnen, auf Jahrhunderte im voraus:

 

Ich habe mir eine Astrologie-Zeitung besorgt, „Astrologie heute“. Da hei√üt es S. 22:

 

„Mit dem Jahr 2013 beginnt das sechste Jahr der Kardinalen Klimax. Diese begann 2008 mit dem Eintritt des Planeten Pluto in das Zeichen Steinbock. Sie endet offiziell, wenn Pluto in den Jahren 2023 und 2024 das Zeichen Steinbock in Richtung Wassermann verl√§sst. […]. Der Transit von Pluto durch das Zeichen Steinbock kennzeichnet somit die Anfangs- und Endpunkte dieser bemerkenswerten Periode, die wir Kardinale Klimax nennen.

 

Das „Herz“ der Kardinalen Klimax f√§llt in die Zeit zwischen 2008 und 2015, wenn Saturn, Uranus und Pluto in kardinalen Zeichen stehen und untereinander eine Reihe von exakten Quadraten bzw. Oppositionen bilden. Diese intensive Planetenkombination verliert ihre Kraft, wenn die siebenfache Passage des zunehmenden Uranus/ Pluto-Quadrats 2015 beendet sein wird.

 

Doch im Jahr 2020 – vom 12. Januar bis 31. Dezember – bilden Jupiter, Saturn und Pluto zwischen 22 Grad Steinbock und 0 Grad Wassermann jeweils Konjunktionen zueinander.

 

Das bedeutet, dass das Herz dieses kosmischen Musters zwar in der Zeit von 2008 bis 2015 liegt, aber es kann bez√ľglich der Problematik der Kardinalen Klimax eine zweite Spitze um das Jahr 2020 geben (+- 1 Jahr).

 

Wie schon 1994 vorausgesagt, hat sich die Zeit der Kardinalen Klimax al ein unglaubliche Tour durch „seltsames und schwieriges Gel√§nde“, insbesondere hinsichtlich Weltwirtschaft und Weltpolitik gezeigt.

 

Nun wurden die Konsequenzen deutlich, die sich aus dem in den 1970er Jahren gr√ľndenden Wechsel von einer Weltwirtschaft, deren W√§hrungen von einem Gold-Standart gesch√ľtzt waren, zu einer auf Schulden basierenden Weltwirtschaft ergaben, die einzig vom guten Willen von Staaten und Regierungen und dem Vertrauen in sie abh√§ngt,welche anstelle von Gold reines Papiergeld ausgeben. Die Folgen dieses Wechsels fallen nun auf uns zur√ľck.

Die einzige L√∂sung schien in der Krise f√ľr die Regierungen darin zu bestehen, noch mehr Schulden zu machen – im Glauben, dass mehr Ausgaben irgendwie mehr Einnahmen generieren und zu iner g√ľnstigern wirtschaftlichen Bilanz f√ľhren w√ľrden. Aber so funktioniert es nicht. […]

 

Uranus im zunehmenden Quadrat zu Pluto: 2012 - 2015

Das zunehmende Quadrat von Uranus und Pluto ist also gewissermassen das „Oberhaupt“ der Kardinalen Klimax. ¬†[…]

 

Der eigentliche H√∂hepunkt des Uranus/Pluto-Quadrats d√ľrfte wohl in der N√§he der f√ľnften exakten Stellung vom 21. April 2014 liegen. Dann findet gleichzeitig ein exaktes Grosses Quadrat auf 1 Grad in den kardinalen Tierkreiszechen statt, gebildet von Uranus, Pluto, Jupiter und Mars.

 

Die Position „13 Grad“ ist einer der sieben kritischen Grade in der Astrologie, die sich durch die siebenfache Teilung des Tierkreises von 360 Grad (ab 0 Grad Widder) ergeben. Deshalb hat dieser Grad im Tierkreis eine spezielle Bedeutung.

 

Es ist, als w√§ren die Bereiche von „13 Grad“ speziell aufgeladen. Wenn Planeten √ľber dieses kritischen Grade des Tierkreises laufen, ist die Wirkung wie bei einer Konjunktion mit Uranus. Das bedeutet, dass die Angelegenheiten des betreffenden Planeten unrwartete und un√ľbliche Wendungen nehmen.

 

Im Fall des Großen Quadrats vom 21./ 22 April 2014 geht es nicht nur um einen Planeten, sondern um vier Planeten, die auf 13 Grad stehen.

 

Damit könnte dieses Datum mit einer dramatischen Entwicklung in der Welt zusammnfallen.

 

Was kann das sein? Was könnte dramatischer sein als das, was wir bereits erlebt haben seit die Kardinale Klimax 2008 begann?

 

√Ąhnlich wie im Sommer 2010, als ie Kardinale Klimax einen Gipfelpunkt erreichte (Saturn, Uranus und Pluto waren einem exakten T-Quadrat am n√§chsten) und das Federal Reserve Board seine „quantitative Lockerung der Geldmenge“ startete, was ie Art und Weise ver√§nderte wie Sparer und Banken ihre Geldmittel einsetzen, schauen wir nun auf dn Fr√ľhling 2014 mit einem weiteren H√∂hepunkt, bei dem unerwartete Ver√§nderungen in der Politik stattfinden k√∂nnen. Ver√§nderungen, die m√∂glicherweise auf dramatische Art das Weltfinanz- und Bankensystem betreffen.

 

Es ist nicht sehr wahrscheinlich, dass ausgerechnet genau zu diesem Datum ein besonderes Ereignis stattfinden wird.

Astrologisch gesehen rechnen wir mit einer 18-Monate-Phase um dieses Datum herum, in der wichtige Entscheidungen getroffen werden, die mit den bereits bekannten und aktuelln Themen der Kardinalen Klimax zu tun haben.

Dies k√∂nnten allerdings auch √ľber den Bereich Wirtschaft und Finanzen hinausgehen.

 

Wenn – wie in dem Fall – Mars beteiligt ist, gibt es immer Potential f√ľr Aggressivit√§t, Konfrontation und Konflikt.

 

Da Uranus im Zeichen Widder ist, dem Domizil von Mars, ist dieses Potential noch grösser.

 

Uranus in Widder steht f√ľr den Drang nach Freiheit und Unabh√§ngigkeit, koste es, was es wolle, und wenn es mit Blutvergie√üen verbunden ist.

 

Uranus in Widder kann ruchlos sein bei seinem Drang, um jeden Preis siegen zu wollen. Uranus in Widder in Opposition zu Mars in Waage und beide in einem T-Quadrat zu Pluto:

 

Diese Konstellation kann f√ľr das menschliche Leben eine enorme Bedrohung darstellen. M√∂glicherweise geht es um Waffen oder Massenvernichtung.

 

Zieht man in Rechnung, dass auch Jupiter beteiligt ist, der das Prinzip der Übertreibung vertritt, so erkennt man, dass dies seine sehr gefährliche Phase ist, sofern die aggressiven Launen nicht unter Kontrolle gehalten werden.

 

Kardinale Zeichen sind solche des Handelns. Widder verf√§hrt nach dem Motto: „Handle zuerst und denke sp√§ter √ľber die Folgen nach!“

 

Impulsive Handlungen k√∂nnen zu Bedrohungen f√ľhren, die wiederu zu einer Eskalation von Spannungen beitragen.

 

So d√ľrfen wir in der 18-Monats-Phase um den 22. April 2014 herum erwarten, dass es einen m√§chtigen Drang nach Freiheit gibt, aber auch eine m√§chtige Gewalt, die diesen Drang unterdr√ľcken will. Einige Regimes k√∂nnten st√ľrzen, und einige Revolten k√∂nnten abgew√ľrgt werden, aber insgesamt ist dies eine Konstellation bitterer Gef√ľhle und gewaltsamer Konfrontationen, bei der menschliches Leben in gro√üer Gefahr ist.

 

[…]

 

Manifestationen des laufenden Uranus/ Pluto-Quadrats

Nachfolgend eine Zusammenfassung der bereits laufenden und noch zu erwartenden Auswirkungen des Uranus/ Pluto-Quadrats 2012 – 2015, einer Phase, die einer der wichtigsten Wendepunkte unseres Lebens zu werden verspricht.

1. Die Schuldenkrise nimmt weiter zu und untergräbt das :Welt-Finanzsystem:

[…]

2. Diskussion um eine Reform der Welt-Währungssituation:

[…]

3. Protestbewegungen und soziale Ungleichheiten:

[…]

4. Der Mob bedroht Banken und Regierungen

[…]

5. Steuer-Revolten

[…]

6. Spannungen zwischen den Rassen und mögliche Rassenunruhen

[…]

Naturkatastrophen

[…]

Terrorismus und Masssenvernichtungswaffen

[…]

Fortschritte im technologischen Bereich und alternative Energiequellen […]

 

 

Von Raymond A. Merriman, seit 1972 Astrologe. War viele Jahre Pr√§sident der ISAR. Herausgeber des MMA Cycles Report, Autor mehrer B√ľcher und einer √§hrlichen Vorausschau zu Entwicklungen in B√∂rsen, W√§hrungen und M√§rkten.

 

 

Dass es Tausende von massiven Problemen heute gibt, da stimme ich dir uneingeschränkt zu. Wohin die sich evtl. entwickeln laut der von dir anerkannten astrologischen Zeitqualität kannst du hier sehen. Und eben davon sprechen auch die Maya-Prophezeiugen.

 

Ich glaube allerdings nicht, dass Handeln ALLEIN diese Probleme jemals l√∂sen wird. Die Handlungswut der Menschheit hat uns ja eben in diese Probleme reingeritten. Mit SciFi habe ich nichts am Hut. Was ich glaube ist – alles besteht aus Energie, wie die Maya ja auch sagen. Deswegen ist es f√ľr die L√∂sung all dieser Probleme unerl√§sslich, ein Energiefeld von m√∂glichst hoch schwingender g√∂ttlicher Liebesenergie zu schaffen. Aggressive Menschen wie du hingegen ziehen die Energie runter und verschlimmern so die Probleme, egal wieviel sie zu tun glauben, um sie zu l√∂sen.

 

Deswegen gibt es keine andere Lösung der Probleme wie die Synchronisation mit der Quelle, Gott, von den Maya Hunab Ku genannt, weil alle Probleme aus der Abwendung von dieser Quelle entstanden sind.

 

Das ist meine – universelle – Religion, wo ich mich mit dem Buddhismus, Christentum, Islam gleicherma√üen zuhause f√ľhle wie bei den Maya. Die universelle Liebesenergie, Gott oder Hunab Ku genannt, durchdringt alles und schert sich nicht um das Schubladendenken der Menschen in verschiedenen Religionen. Mich wundert es daher auch √ľberhaupt nicht, dass sich jetzt herausstellt, dass alle schon immer von dem selben Ende des Zeitalters redeten, das genau jetzt beginnt – und zum Beginn eines neuen Zeitalters √ľberleitet. Welche Namen die Menschen dem geben, mit welchen Emotionen sie das belegen, das ist ihre pers√∂nliche Angelegenheit, √§ndert aber nichts an den sich nun abzeichnenden Tatsachen.

 

Daf√ľr dass die Maya-Prophezeiungen in deinen Augen nur religi√∂ser Wahn sind, psychotischen Zust√§nden gleich kommen, hast du dich aber √ľber ganz sch√∂n lange Zeit daf√ľr interessiert – seit vier Jahren oder so, denn du warst eine der ersten hier im Forum.

 

Warum hast du deine kostbare Zeit und Energie daf√ľr verschwendet, statt sie f√ľr die L√∂sung der Menschheitsprobleme zu verwenden, f√ľr die du dich offenbar ohne Gott bef√§higt f√ľhlst?

 

Die Maya haben weder dich noch sonst jemand darum gebeten, sich mit ihren Prophezeiugen zu befassen. Sie haben auch den Hype darum nicht initiiert – das waren andere.

 

Es ist nur ein Angebot, an ihrer Weisheit teilzuhaben, und f√ľr dieses Angebot bin ich ihnen sehr dankbar.

 

Lieben Gruß

 

7 Manik

 

 

 

 


Antworten zu diesem Beitrag

  ALSO DOCH.....?? ALSO DOCH.....??  Ascension (08.01.2012 12:10)
  Doomsday clock Doomsday clock mit Weblink  7 Manik (12.01.2012 19:54)
  Klarheit bringt Bewusstheit Klarheit bringt Bewusstheit  Sternschnuppe-13Ahau (22.01.2012 13:00)
  Der freie Wille des Menschen Der freie Wille des Menschen mit Weblink  Sternschnuppe-13Ahau (12.03.2012 18:52)
  "Haus am Himmel" ... "Haus am Himmel" ...  Cauac2 (27.01.2012 17:22)
  Bewusstseinswandel Bewusstseinswandel  Ascension (20.02.2012 23:13)
  20:00 Uhr Meditation 20:00 Uhr Meditation  Ascension (22.02.2012 01:09)
  Who is who? Who is who? mit Weblink  7 Manik (07.04.2012 14:34)
  Hoffnung Hoffnung mit Weblink  7 Manik (12.04.2012 18:39)
  DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG mit Weblink  Ascension (14.04.2012 14:39)
  Angst oder Liebe? Angst oder Liebe?  Silvia (20.08.2012 11:15)
  Mann-O-Mann-O-Mann... Mann-O-Mann-O-Mann...  Cauac2 (22.05.2012 22:33)
  Wunderbar Wunderbar mit Weblink  kristallpyramide (08.06.2012 12:25)
  ...2013 ...2013 ohne Text  Sternschnuppe-13Ahau (13.06.2012 19:45)
  Halbsoschlimm Halbsoschlimm  Arthur (28.06.2012 15:28)
  Ent- rüstet euch ... Ent- rüstet euch ... mit Weblink  7 Manik (03.08.2012 17:01)
  Großartig.... Großartig....  Ascension (11.08.2012 02:16)
  Des-info-terror Des-info-terror mit Weblink  Ascension (31.01.2013 10:58)
  Kriegsgefahr in Korea Kriegsgefahr in Korea  7 Manik (11.04.2013 12:45)
  Interessante Fakten Interessante Fakten  Sabrina Tritze (13.09.2012 19:30)