zum Rasterpunkt am 01.07.2013
von Arthur am 20.06.2013 um 21:11 Uhr (Bearbeitet: 21.06.2013 13:39)

Der nächste Rasterpunkt fällt auf den 01.07.2013. Jupiter und Mars stehen kurz vor Sonnenaufgang am Morgenhimmel. Der Mond gesellt sich erst am 06.07.2013 zu ihnen. Normalerweise wäre diese Stellung leicht gefährlich, wenn einer der beiden Mond-Knoten bei der Sonne wäre. Der abnehmende Mond überquert aber im letzten Viertel (01.07.2013) die Ekliptik. Da nun Schweizer Wissenschaftler den Zusammenhang von Sonnenflecken und Planetenkunjunktionen festgestellt haben, kommt die Heliobiologie auch nicht zu kurz. Sonnenfleckenjahre sind nicht nur Katastrophenjahre, sondern auch Revolutionsjahre. Hierbei erweist sich der 11-jährige Zyklus als hilfreich (Sonnenfleckenjahre z.B. 1989, 2000 bis 2002 und 2011, 2012 und 2013). Alte Sonnenflecken können mehrere Sonnenumdrehungen überleben. Die Sonne rotiert differentiell. So können alte Sonnenflecken nach 26 Tagen ( 2 X 13 T ) wieder gesehen werden und zur Wirkung kommen.

Schon am 23.06.2013, also am Sonntag wenn Vollmond ist, entstehen durch Gravitationsüberlagerungen stärkere Anziehungskräfte als im Durchschnittsalltag.

Arthur