wenig haben wenig wollen wenig wissen
von Arthur am 29.01.2018 um 21:26 Uhr

Hallo Traumfaenger

Als ich heute durch die Landschaft lief, dachte ich an Dich. Habe auch eine Frage, die ich nicht beantworten kann. Es ist doch so im Reich der Philosophie und der Physik, dass dort wo ein Körper ist, kein anderer sein kann! Wenn man versucht das Göttliche zu bemerken, sollte man, nach Ansicht des Mystiker "Meister Eckard" zuerst wenig haben, dann wenig wollen und auch wenig wissen. Weißt Du aus welchem Grunde man wenig wissen soll, um das Göttliche zu bemerken?

Danke im Voraus  Arthur


Antworten zu diesem Beitrag

  [Kein Titel]  Arthur (18.03.2018 13:39)
  Alles Gute Alles Gute  Arthur (01.08.2018 10:52)
  Meine Verbundenheit Meine Verbundenheit  Arthur (16.03.2018 18:33)
  Danke Danke  Traumfaenger (16.03.2018 23:57)
  Meine 3 Antworten Meine 3 Antworten  7 Manik (03.04.2018 14:45)
  [Kein Titel]  7 Manik (04.04.2018 18:02)
  kein Titel kein Titel  Arthur (04.04.2018 20:24)
  Danke und dies und das Danke und dies und das  Traumfaenger (06.04.2018 16:06)