Danke fuer die vielen Aufrufe
von Traumfaenger am 07.05.2018 um 18:12 Uhr (Bearbeitet: 11.01.2019 12:53)

Hallo liebe Forumsbesucher,

 

freue mich sehr über 10.000 Aufrufe in 4 Monaten ! :-)) (07.05.18)

 

Noch ausstehend:

Teil 2: Wodurch wurde die Geburt des Multiversums/Universums ausgelöst ?
Teil 3: Warum wurde das Multiversum/Universum geschaffen ?

 

Vielleicht beteiligt sich der ein oder andere noch mit einer Antwort/Meinung.

 

Liebe Grüße vomTraumfänger (13 Chicchan)

 

===========================================================================

 

Hallo liebe Forumsbesucher,

 

weiterhin vielen Dank für inzwischen 15.000 Aufrufe. (29.06.18)

Habe soeben den 2. Teil der "Theorie für alles" online gestellt.

Viel Spaß beim Studium.

 

Noch ausstehend:

Teil 3: Warum wurde das Multiversum/Universum geschaffen ?

 

Liebe Grüße vom Traumfänger (13 Chicchan)

 

===========================================================================

 

Hallo liebe Forumsbesucher,

 

vielen Dank für inzwischen 18250 Aufrufe. (01.08.18)

 

Ich glaube daß mein heutiger Geburtstag ein guter Tag ist die eigentliche "Theorie für alles"

also den letzten dritten Teil zu veröffentlichen. Aus meinen heutigen Geburtstagszahlen

lassen sich ALLE wichtigen Zahlen des Mayakalenders bilden:

 

1.8. = 1+8=9=9 Entwicklungsstufen des Universums

 

Ich bin heute 58 geworden = 5+8=13=Unterstufen einer jeden Entwicklungsstufe

von der Saat bis zur Ernte.

 

13 x 20(18) = 260 Tage = Eine Tzolkinrunde - Teilt man die Dauer einer der neun

Entwicklungsstufen durch 260 erhält man die Dauer einer Einzelstufe

der nächsten Entwicklungsstufe.

Beispiel: Entwicklungsstufe 1 = 5.990.400.000.000 Tage : 260 = 23.040.000.000 Tage

= Dauer einer Unterstufe der nächsten Entwicklungsstufe (1/13).

Gesamtdauer der nächsten Entwicklungsstufe 23.040.000.000 Tage x 13

= 299.520.000.000 Tage.

 

13 x (20)18=234 Tage = Dauer der letzten universellen Entwicklungsstufe.

 

2018 = 20 x 18 = 360 Tage = Heiliges Jahr bzw. 1 TUN

 

1.8.18 = 1+8+18=27=20 hoch sieben Tage = Zeitbeschleunigungsfaktor

des Universums seit dem Urknall.

 

20 hoch 7 x 13 x 360 = 5.990.400.000.000 Tage = exakter Tag des Urknalls

(Stichtag 28.10.2011)

 

Mein von mir sehr verehrter Stephen Hawking hatte ja am 08.01. Geburtstag

und wurde 76.

Aus seinen diejährigen Geburtstagszahlen lassen sich daher auch alle wichtigen

Zahlen des Mayakalenders bilden. Ich habe ja an seinem Geburtstag den Hauptartikel

meiner "Theorie für alles" mit meinen drei Grundfragen online gestellt und heute den

letzten Teil. Ich finde, daß sich damit der Kreis sehr schön schließt, obwohl er leider

verstorben ist ohne die "Theorie für alles" zu kennen. Aber sein unsterblicher Geist

ist jetzt frei und das Wesen im Schwarzen Loch hat ihm sicher meine drei Grundfragen beantwortet.

 

Das alles ist natürlich reiner Zufall :-)) und ich wünsche viel Spaß mit dem dritten Teil.

Ich würde mich über die eine oder andere Rückmeldung hier im Forum freuen.

Ihr könnt mir aber auch direkt eine eMail schreiben an:

 

Betrachtungen-world@t-online.de

 

Vielleicht verschlägt es auch den ein oder anderen auf meine Internetseite:

 

www.Betrachtungen-world.de

 

Liebe Grüße vom Traumfänger (13 Chicchan)

 

===============================================================================

 

Hallo liebe Forumsbesucher,

 

vielen Dank für genau 37.000 Aufrufe in einem Jahr. (08.01.2019)

 

Ich bin gerade in Kontakt mit einem Wissenschaftler des MPI

für Astrophysik. Er ist natürlich sehr skeptisch, ob und wie ein

alter Kalender das Universum erklären kann.

Ich habe ihn nun darauf hingewiesen, daß am 28.10.2011

genau "Halbzeit" im Multi/Universum war. An diesem Tag

waren alle 9 Entwicklungsstufen des Universums bzw.

auch die 14 davor liegenden Entwicklungsstufen des Multiversums

synchron.

 

Dies würde aber auch bedeuten, daß an diesem Tag die

16,4 Milliarden Jahre (bzw. 5.990.400.000.000 Tage um

genau zu sein) lange Expansion des Universums

endete und es sich seit 29.10.2011 in der Kontraktionsphase

befindet. Darauf habe ich ja schon im dritten Teil meiner

"Theorie für alles" in einem Satz hingewiesen.

 

Eine Verlangsamung bzw. sogar Umkehr der Rotverschiebung

weit entfernter Galaxien müßte also irgendwann auch 

wissenschaftlich meßbar sein. Im Moment dürfte der Unterschied

zu einer früheren Messung noch exorbital niedrig sein, sodaß

er noch nicht meßbar ist. Aber mit zunehmender Entschleunigung

des Universums könnte sich das ändern.

 

Ich stelle also folgende Hypothese auf:

Seit 29.10.2011 befindet sich das Multi/Universum

in der Kontraktionsphase. 

 

Ich hoffe auf baldige Bestätigung durch die Wissenschaft.

 

Liebe Grüße vom Traumfänger (13 Chicchan)

 

 

 


Antworten zu diesem Beitrag

  [Kein Titel]  Arthur (18.03.2018 13:39)
  Alles Gute Alles Gute  Arthur (01.08.2018 10:52)
  Meine Verbundenheit Meine Verbundenheit  Arthur (16.03.2018 18:33)
  Danke Danke  Traumfaenger (16.03.2018 23:57)
  Meine 3 Antworten Meine 3 Antworten  7 Manik (03.04.2018 14:45)
  [Kein Titel]  7 Manik (04.04.2018 18:02)
  kein Titel kein Titel  Arthur (04.04.2018 20:24)
  Danke und dies und das Danke und dies und das  Traumfaenger (06.04.2018 16:06)