Abend mit Schamanin Amelia Rosalia Asalde aus Peru
von Mara am 05.11.2010 um 15:05 Uhr

Am Freitag, den 29.10. war ich bei einem Treffen mit dieser Schamanin. Wir waren 12 Frauen!

Sie ist eine liebenswerte Person und wir waren alle sehr gespannt! Leider spricht sie nur spanisch. Aber 2 Frauen haben das perfekt übersetzt, was sie uns erzählte.

Ich beschäftige mich ja auch mit einigem und wußte, dass an diesem Tag im Mayakalender der Tag der Reinigung ist. Und alle wurden einzeln zum  Reinigungritual "Mesada" geführt!  Die Energie im Raum war sehr hoch und alles sehr sprirituelle Frauen!

Eingeleitet wir die Mesada durch einen Rastreo, während dem Amelia in Kontakt mit der geistigen Welt tritt und die Diagnose der Probleme jedes Teilnehmers durchführt. Dann geht es zur Curaciòn bzw. Heilung (Beseitigung von Energieblockaden) über, wofür sie verschiedene Kräuter oder auch andere Hilfsmmittel  nutzt. Während des Florecimiento werden die Ergebnisse des eingeleitenden Reinigungsprozesses durch die Aufladung der Teilnehmer mit Energie verstärkt und gesichert.

Amelia legt, wie es für peruanische Schamanen üblich ist, den Fokus auf das Lösen von Energieblockaden. Es waren heftige Ergebnisse von verschienen Teilnehmer gewesen!

Amelia ist 1951 geboren und lebt in Lima, als Stadtschamanin, Corandero-Heilerin! Hat eine jahrzehntelange Ausbildung  zur Rastreadora(Diagnostiker, die den Curandero bei der Arbeit unterstützen.)

Ein Erlebnis!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mara


Antworten zu diesem Beitrag