Maya heute, 21.12. 2012 und das Wissen der Ahnen
von Sternschnuppe-13Ahau am 02.09.2011 um 10:52 Uhr (Bearbeitet: 29.01.2012 16:54)

 

Als lebende Br├╝cke zwischen den zeitgen├Âssischen Maya und den Maya aus der Zeit, wo sie noch eine Hochkultur waren (ca. 900 n. Chr.), sowie zwischen Zentralamerika, wo sie gelebt haben, und dem Rest der Welt, ist der gew├Ąhlte Vorsitzende des Maya-├ältestenrat, Don Alejandro┬áPerez Cirilo. Dessen Medizinname Maya-Wakatel UTIW bedeutet Wandering Wolf, wandernder Wolf. Er ist der H├╝ter des Maya-Kalenders, in 13.ter (!!!) Generation Quiche Maya und ihr spiritueller F├╝hrer – auch der Xinca und Garifuna.

 

Obwohl schon an die 80 Jahre alt, f├╝hrt er ein ├╝beraus aktives Leben. Er reist seit 30 Jahren sehr viel in der ganzen Welt, um diese Aufgabe zu erf├╝llen. Au├čerdem ist er Mitglied der Regierung von Guatamala. Der Pr├Ąsident hat ihn darum gebeten, Mitglied in seinem Kabinett zu werden. Die beiden kennen sich noch aus einer Zeit, als der Pr├Ąsident noch v├Âllig unbekannt war. Damals prophezeite ihm Don Alejandro anhand seines Horoskops, dass er einmal Gouverneur werden w├╝rde. Das hat er nicht vergessen, und als sich das Horoskop nicht nur erf├╝llte, sondern sozusagen ├╝bertroffen wurde, wollte der Pr├Ąsident Don Alejandro daher bei sich in der Regierung haben!

 

D.A. sagt von sich selbst, dass er keinen einzigen Tag in der Schule war, und sich deswegen ein wenig sch├Ąmt. An anderer Stelle sagt er auch, dass die Maya keine Universit├Ąten brauchen, weil sie in steter direkter Verbindung mit den Plejaden sind, woher sie ihr Wissen beziehen. Sein weltliches Wissen ist also begrenzt, aber was er ganz sicher wei├č ist, dass er zu 100% bem├╝ht ist, in die Fu├čstapfen seiner Ahnen zu treten. Zum Teil sind sie wohl selbst ihre Ahnen, denn nach dem Tod gefragt spricht D.A. ├╝ber Wiedergeburt – dass der Tod eine Art ausruhen sei, um dann wiedergeboren zu werden – in unsere Familien!

 

Wichtigstes Hilfsmittel beim Wahren des alten Wissens sind dabei neben dem erw├Ąhnten direkten Zugang zu den Plejaden und den gemeinsamen Meditationen des ├ältestenrates die Kristallsch├Ądel. Kristalle sind bestens geeignet, lebende Speicher von Botschaften zu sein, ├╝ber Jahrtausende hinweg. Die Maya haben ihnen sehr viel Bedeutung beigemessen. Zum Beispiel wurde alle 1000 Jahre eine Schamanin beauftragt, in einen solchen Sch├Ądel die Informationen einzuspeisen, was in den 1000 Jahren passiert ist. Es wohnen H├╝ter, z.B. alte Gro├čm├╝tter, in den Kristallsch├Ądeln, die von Geburt an auf diese Aufgabe vorbereitet wurden, was eine hohe Ehre ist. Ihre Wesenheit besch├╝tzt den Sch├Ądel und das darin enthaltene Wissen sozusagen von innen heraus ├╝ber Jahrtausende hinweg.

 

Zur Erinnerung: Computer, das wichtigste Ged├Ąchtnis der Neuzeit, bestehen im Inneren ebenfalls zum Teil aus Silizium, also demselben Element wie Kristalle. Ohne Silizium w├╝rde das nicht funktionieren. Ein Beweis mehr, dass die Erde und ihre Stoffe immer dieselben bleiben, dass den Menschen als Kindern Gottes jedoch eine Vielzahl von sch├Âpferischen M├Âglichkeiten gegeben ist, diese zu nutzen. Es wird meines Erachtens Zeit, dass wir lernen, die Andersartigkeit solcher Sch├Âpferm├Âglichkeiten zu respektieren – heraus aus dem entweder – oder denken, denn es ist fast immer ein sowohl – als auch! Es steckt fast immer tiefes Wissen hinter den verschiedensten Kulturen, nur die Verst├Ąndigung zwischen ihnen klappt durch die Anma├čung des Menschen oft nicht. Im neuzeitlichen Babylon neigen die Menschen sehr dazu, ihr jetzig gefundenes Wissen f├╝r die Kr├Ânung der bisherigen Menschheitsgeschichte zu halten und alte Kulturen zu verdummen. Je mehr man sich jedoch ohne Vorurteile einl├Ąsst auf solche alten Kulturen, umso mehr ringen sie uns unseren tiefsten Respekt ab. Und umso mehr offenbart sich, dass die Geschichte, wie wir sie in der Schule gelernt haben, nicht stimmt.

 

Es gab schon so viele Hochkulturen von ungeheuer hohem Niveau auf unserer Erde, von denen aber oftmals ├╝berhaupt keine Spuren geblieben sind, weshalb sie f├╝r unsere Wissenschaftler – und in der Folge f├╝r das Bewusstsein der Menschheit - nie existiert haben. Einen Grund daf├╝r finden wir in dem Beitrag Dimensionswechsel von Ascension hier im Forum: Auf allen Planeten finden in gro├čen Abst├Ąnden Dimensionswechsel statt, und dabei entmaterialisiert sich vieles. Eine regelm├Ą├čige kosmische M├╝llabfuhr!

 

Die alten Maya wussten das. Deshalb haben sie ihr Wissen nicht nur in Stein gehauen, wie in den Stolen, die f├╝r die Wissenschaftler eine der wenigen Informationsquellen ├╝ber die alten Maya bieten, sondern eben auch diese Kristallsch├Ądel geschaffen. Auf diese Weise sind sie den Historikern weit ├╝berlegen – statt mit m├╝hsamen Entzifferungen alter Schriften oftmals ausgestorbener Sprachen zu k├Ąmpfen, falschen ├ťbersetzungen, witterungsbedingten Verlusten, Informationsmanipulationen, ist es ihnen m├Âglich, das Originalwissen 1:1 nach Jahrtausenden unverf├Ąlscht zu ├Âffnen.

 

Die jetzige Zeit ist die Zeit, wo die zeitgen├Âssischen Maya wiederbelebt werden sozusagen, wo ihre Ahnen daf├╝r sorgen, dass sie ihr alte spirituelle Leuchtkraft wieder erlangen, denn das alte Wissen ist bei vielen von ihnen – insbesondere denen, die in Mexiko leben – v├Âllig in Vergessenheit geraten. Die guatemalischen Maya ├╝berreichten den mexikanischen daher erstmal 15 alte B├╝cher ├╝ber ihr Wissen , die beim Einfall der spanischen Konquisatoren um 1500 n. Chr. zu besch├╝tzen ihnen gelungen ist. Die Fortsetzung folgt mit weiteren B├╝chern ├╝ber Zyklen, Fixsterne etc.

 

Ansonsten sind die Maya genauso in die 3. Dimension abgestiegen wie der Rest der Menschheit, und obwohl sie gut darin sind, haben auch sie die Erfahrung gemacht, wie schwierig es ist, von da wieder aufzusteigen!

 

Eine weitere „Methode“, die Maya wieder in ihre alte Leuchtkraft zu bringen, sind ihre Tempel. 1985 wurden acht dieser Tempel, die die sieben Chakren plus das Wurzelchakra f├╝r den neuen Zyklus repr├Ąsentieren, im Auftrag der geistigen Welt durch solche Kristallsch├Ądel wieder zum Leben erweckt. Sie wurden dort vergraben, so dass sie von da aus- „strahlen“.

 

Es war auch n├Âtig, die Maya von der Last ihrer karmischen Vergangenheit, den Menschenopfern, zu befreien, um sie „fit“ f├╝r die neue Zeit zu machen. Es stellte sich heraus, dass eine dunkle Wesenheit dahinter gesteckt und die Maya verf├╝hrt hatte. Diese Wesenheit war an das St├╝ck Land gebunden, das die Maya bewohnten und das die Wesenheit als „ihres“ betrachtete. Es brauchte die ganze Liebe, spirituelle Kraft und Konsequenz einer internationalen Gruppe unter spiritueller Anleitung, in Zusammenarbeit mit den Maya-Priestern, um diese Wesenheit dazu zu bringen, ihren Besitzanspruch und Widerstand aufzugeben und loszulassen, sich in Richtung Erl├Âsung zu bewegen.

 

Es gab 2001 auch Zeremonien zum psychischen Erwachen der Maya, Zeremonien zur Integration f├╝r das m├Ąnnlich-weibliche Gleichgewicht, Zeremonien, um eine Gruppe von Maya zu erl├Âsen, deren Seelen im Erdinneren feststeckten … das alles betraf die Maya und somit auch deren spirituelles Wachstum, aber es betraf auch die gesamte Erde, weil diese „dunklen Flecken“ das Gitternetz des Einheitsbewusstseins beeintr├Ąchtigten, das Gaia, Mutter Erde, seit 13.000 Jahren webt und das seit April 2008 sozusagen installiert ist und nach dem ├ťbergang, der voraussichtlich 2012, sp├Ątestens 2015 stattfindet, voll wirksam sein wird. W├Ąhrend des ├ťbergangs wird das Gitternetz der Erde entfernt sein, so dass auch hier die „kosmische M├╝llabfuhr“ einen Gro├čteil der Spuren unserer Zivilisation beseitigt! Die Welt, wie wir sie kennen, wird sich aufl├Âsen – komplett, f├╝r immer, um Platz zu machen f├╝r eine unendlich viel sch├Ânere Welt. Davon wissen seit langer Zeit nicht nur die Maya, sondern auch die Inka, Tibeter, indische Meister, Indianer, Moslems und Christen etc. etc., sofern sie ihre eigenen Schriften noch ernst nehmen. Denn in allen Kulturen aller Zeiten gab es Prophezeiungen f├╝r den gr├Â├čten Wandel der Menschheitsgeschichte, der jetzt stattfindet und stattfinden wird. Dazu wurde allen Kulturen von dem EINEN Bewusstsein Propheten, Seher und spirituelle F├╝hrer und H├╝ter geschickt, die nicht nur diesen jetzt bevorstehenden H├Âhepunkt gesehen haben, sondern auch eine Vielzahl von Zeichen, die vorher geschehen w├╝rden, ├╝ber Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte hinweg. Das besondere der Maya ist lediglich, dass die Maya die einzigen sind, denen ein genauer Zeitpunkt mitgeteilt wurde mittels der Kalender, der Langen Z├Ąhlung, und der Prophezeiung der 13 Baktun und der R├╝ckkehr der 13 Ahau, der M├Ąnner und Frauen des Wissens. Alle anderen wussten nicht, wann die Zeit sein w├╝rde. Sie sahen nur die Zeichen sich eins nach dem anderen erf├╝llen, und jetzt bleiben allen nur noch ein, zwei Zeichen!

 

Dadurch stellt sich jetzt heraus, dass alle schon immer vom selben redeten, in verschiedensten babylonischen Sprachen, ja sich sogar deswegen auszurotten versuchten, wie z.B. zwischen Christen und Maya geschehen, weil ihnen die Gr├Â├če dieses EINEN Bewusstseins nicht begreiflich war und die meisten ihren einen Sonnenstrahl f├╝r die ganze Sonne hielten! Und den Rest der Menschheit in Finsternis w├Ąhnten!

 

Jetzt aber ist die Zeit gekommen, wo anhand dieser sich ├╝ber Jahrhunderte erf├╝llenden Zeichen sich alle Kulturen anhand ihres Sonnenstrahls symbolisch gesehen zur Quelle, der Sonne vorgetastet haben. Jetzt ist die Zeit, wo die Schleier der Illusion fallen werden, nicht nur zwischen den Kulturen und Religionen, sondern auch zwischen der physischen, astralen und kausalen Welt, und dadurch offenbar werden wird was die Maya uns mitzuteilen w├╝nschen: die Welt, wie wir sie uns vorstellen, gibt es gar nicht – sie ist Maya, Illusion! Es existiert nur EIN Bewusstsein, f├╝r alle, die dieses EINE Bewusstsein wird nun wie eine Sonne aufgehen und alles hell erleuchten, so dass L├╝ge und T├Ąuschung verschwinden, denn sie k├Ânnen sich nur im Dunkeln halten.

 

Es ist die gr├Â├čte Gottes-Offenbarung die es je gab, die uns und der gesamten Menschheit unmittelbar bevorsteht!

Wir sind sehr gesegnet, dass wir nicht nur zuschauen d├╝rfen, sondern die neue Zeit mitgestalten, im Einklang mit dem Willen des EINEN Bewusstseins, das durch einen Synchronisationsstrahl von der Sonne ausgehend die ganze Galaxie auf seinen Willen synchronisiert. Und das ganze Universum schaut atemlos staunend zu und unterst├╝tzt uns nach Kr├Ąften! Da zum jetzigen Evolutions-Experiment aber der freie Wille geh├Ârt, kann uns immer nur soviel geholfen werden, wie wir uns helfen lassen: offen, durchl├Ąssig werden f├╝r die neuen hohen Energiewellen, um Hilfe bitten lernen, Gott, die Engel, spirituelle Meister, andere hohe Wesen der geistigen Welt – je nachdem, wozu wir halt vertrauen finden.

 

 

Bedingungslose Liebe leben lernen, Transformation und┬á Loslassen unserer alten dunklen Gef├╝hle und Gedanken, Verzeihen lernen, das zur├╝ckholen unserer spirituellen Kraft durch Verbindung mit unserem H├Âheren Selbst und das innere Loslassen der „G├Âtzen“ (Geld, Macht, Fremdbestimmung etc.), Loslassen der Vergangenheit, Integration abgespaltener Gef├╝hle, Meditation,┬á Im-Herzen-Leben-lernen – all das sind ├Ąu├čerst wichtige und notwendige Entwicklungsprozesse als Vorbereitung f├╝r die neue Zeit, f├╝r die Maya genauso wie f├╝r jeden von uns. Denn damit die neue Zeit kommen kann, ist es notwendig, dass wir das alte Zeitalter in W├╝rde bereinigen. Jetzt ist die Chance mehr als je zuvor in der Menschheitsgeschichte, Karma-frei zu werden um sich f├╝r den spirituellen Aufstieg bereit zu machen.

 

Je n├Ąher wir dem Dimensionswechsel kommen, umso mehr nimmt die Kraft unserer Gedanken und Gef├╝hle zu, durch den beschleunigten universellen Zyklus, an dessen Ende wir uns schon bald befinden, wenn Carl Johann Callemans Vermutungen/ Berechnungen stimmen (= Erf├╝llung der Sch├Âpfung 28. Oktober 2011, danach Beginn des Jahres ZERO, also bis 22. Oktober 2012).

 

Es liegt in unserer Verantwortung, den Sch├Âpfungsraum in unseren Herzen einzunehmen und bewusstes Tr├Ąumen aus dem Herzen heraus zu lernen: durch Achtsamkeit ├╝ber unsere Gedanke und Gef├╝hle das zu (er-)schaffen was wir haben wollen, statt uns dazu verf├╝hren zu lassen, uns auf Angst und Zerst├Ârung zu konzentrieren und dadurch diese zu mehren, diese zu „ertr├Ąumen“. Das ist kein Luxus, sondern entscheidend dar├╝ber, ob die Schwingung unseres Herzens hoch genug ist, dass wir den Sprung ins Neue Zeitalter schaffen und dies als Kinder Gottes, als kleine Sch├Âpferg├Âtter, bewusst mitgestalten d├╝rfen.

 

Unser Geburtstags-Kin ist ein Dimensionstor, um uns mit unserer ureigensten in den feinstofflichen K├Ârpern verankerten Absichten und Aufgaben zu verbinden, und diese kraft- und lichtvoll zum Wohle der gesamten Sch├Âpfung in die Welt zu tragen. Dieses Forum ist eine ungeheure Chance, ein bewusstes Netzwerk solcher Lichtarbeiter zu bilden, die sich bei dieser f├╝r alle ├Ąu├čerst wichtigen Aufgabe unterst├╝tzen. Denn wir haben Einfluss darauf, wie leicht oder schwer die Zeit vor dem ├ťbergang f├╝r die Menschheit sein wird - der Einfluss geschieht durch die Leuchtkraft unserer Liebe!

 

Es werde Licht (= Ahau)!  

 

In Seiner Liebe, Eure Sternschnuppe – 13 Ahau

 


Antworten zu diesem Beitrag

  ALSO DOCH.....?? ALSO DOCH.....??  Ascension (08.01.2012 12:10)
  Doomsday clock Doomsday clock mit Weblink  7 Manik (12.01.2012 19:54)
  Klarheit bringt Bewusstheit Klarheit bringt Bewusstheit  Sternschnuppe-13Ahau (22.01.2012 13:00)
  Der freie Wille des Menschen Der freie Wille des Menschen mit Weblink  Sternschnuppe-13Ahau (12.03.2012 18:52)
  "Haus am Himmel" ... "Haus am Himmel" ...  Cauac2 (27.01.2012 17:22)
  Bewusstseinswandel Bewusstseinswandel  Ascension (20.02.2012 23:13)
  20:00 Uhr Meditation 20:00 Uhr Meditation  Ascension (22.02.2012 01:09)
  Who is who? Who is who? mit Weblink  7 Manik (07.04.2012 14:34)
  Hoffnung Hoffnung mit Weblink  7 Manik (12.04.2012 18:39)
  DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG mit Weblink  Ascension (14.04.2012 14:39)
  Angst oder Liebe? Angst oder Liebe?  Silvia (20.08.2012 11:15)
  Mann-O-Mann-O-Mann... Mann-O-Mann-O-Mann...  Cauac2 (22.05.2012 22:33)
  Wunderbar Wunderbar mit Weblink  kristallpyramide (08.06.2012 12:25)
  ...2013 ...2013 ohne Text  Sternschnuppe-13Ahau (13.06.2012 19:45)
  Halbsoschlimm Halbsoschlimm  Arthur (28.06.2012 15:28)
  Ent- rüstet euch ... Ent- rüstet euch ... mit Weblink  7 Manik (03.08.2012 17:01)
  Großartig.... Großartig....  Ascension (11.08.2012 02:16)
  Des-info-terror Des-info-terror mit Weblink  Ascension (31.01.2013 10:58)
  Kriegsgefahr in Korea Kriegsgefahr in Korea  7 Manik (11.04.2013 12:45)
  Interessante Fakten Interessante Fakten  Sabrina Tritze (13.09.2012 19:30)