Sich erfüllende Prophezeiungen in 2012!!! mit Weblink
von 7 Manik am 12.01.2012 um 12:44 Uhr (Bearbeitet: 12.01.2012 14:28)

 

Wie schon unter 21.12.12 gestern angek√ľndigt, folge ich in der Zeit, wo die Sternschnuppe sich vom vielen Schreiben und recherchieren erholt, ihren Spuren. Dazu √ľbernehme ich solange die Aufgabe, Prophezeiungen der Maya mit anderen Prophezeiungen abzugleichen und beides mit dem aktuellen Geschehen.

 

Ich werde euch immer dann informieren, wenn ich was finde, dass sich diese Prophezeiungen beginnen in der konkreten Welt zu erf√ľllen. Damit wir rechtzeitig Bescheid wissen, gewarnt sind und andere warnen k√∂nnen, denn wenn das anf√§ngt konkrete Formen anzunehmen, dann ist es recht wahrscheinlich, dass der Rest auch bald folgt.

 

Und dass es beginnt konkrete Formen anzunehmen, die f√ľr uns in der physischen Welt sichtbar und √ľberpr√ľfbar sind, sieht man bisher vor allem an folgenden erf√ľllten Prophezeiungen:

 

Letzte Runde dieses Zeitalters der Maya und Hopi begann am 24.10.2007:

Mit dem Kometen 17P Holmes haben sich am 24.10.2007 die Prophezeiungen der Maya und¬†Hopi erf√ľllt bez√ľglich des Auftauchens eines blauen Sterns, der tags√ľber als zweite Sonne und nachts als zweiter Mond am Himmel steht. Mit diesem Zeichen wurde f√ľr Maya und Hopi die letzte Runde dieses Zeitalters eingel√§utet.

 

Letzte Runde dieses Zeitalters gemäß Alois Irlmeier wurde 2008 eingeläutet:

Mit der¬†Finanzkrise ab 2008,¬†die sich ab 2007 abzeichnete,¬†und allem, was daraus folgte – z.B. Staatsverschuldungen durch das St√ľtzen von Banken in riesigem Umfang, auch in USA, auch wenn die dann gleich wieder Riesengewinne machten. Konkjunkturpakete, Steuereinbussen, Abwrackpr√§mie, erh√∂hte Zinsen durch Rating-Abwertungen, Griechenlandhilfe, der galoppierende Goldpreis etc.etc.etc. zeigen, dass der 5. Punkt von Alois Irlmeiers Prophezeiungen sich erf√ľllt: Gro√üe Inflation, das Geld wird immer weniger wert. Er hatte 1950 die einzelnen Stationen bis zu der auch von den Maya prophezeiten 3-t√§gigen Finsternis markiert, und davon haben sich die ersten vier bereits innerhalb von 20 Jahren erf√ľllt. Mit der Erf√ľllung des 5. Punktes ist aber angezeigt, dass „bald“ darauf der 6. folgt, Revolutionen, etwa in Italien oder Frankreich, evtl. auch England und Deutschland. Und der 6. f√ľhrt dann unmittelbar zum 7. Punkt, siehe unten, und der dauert nur wenige Wochen, bevor er zur 3-t√§gigen Finsternis f√ľhrt, laut Alois Irlmeier.

 

Um diesen Punkt geht es mir heute. Die ersten Vorwarnungen sind da, dass sich der Punkt 6. von Irlmeier bald erf√ľllen k√∂nnte, siehe weiter unten.

 

 

Letzte Runde dieses Zeitalters gemäß Bibel und Prophezeiungen Mohammeds wurde im Dezember 2010 eingeläutet:

Der Sufigro√ümeister aus Zypern und ein christlicher Theologe lesen aus den Prophezeiungen der Bibel und den Hadithen des Islam (letzteres trifft nur auf den Sufi zu), dass der Arabische Fr√ľhling ab Dezember 2010¬†die letzte Runde dieses Zeitalters einl√§utet. Das ist in sofern die unangenehmste Ank√ľndigung, weil dies bedeutet, der Papst hat Recht, wir leben in dem Zeitalter der Offenbarungen des Johannes – und das sieht glaub ich keiner gerne. Letztendlich kann man aber sagen, dass deswegen auch nichts anderes passiert wie in allen anderen Prophezeiungen, nur sind diese Offenbarungen so dramatisch und furchteinfl√∂√üend geschrieben, dass es einem leicht kalt den Nacken runter laufen kann. Aber letztlich ist das ja nur eine Sache der Darstellung, inhaltlich ist es tats√§chlich dasselbe wie die Maya, Inka, Nostradamus, Irlmeier und alle anderen schildern: ein kurzer Dritter Weltkrieg als Armageddon und Reinigung von den dunklen Kr√§ften dieser Erde, geologische und kosmische Ver√§nderungen dabei, die R√ľckkehr des Messias, der in den verschiedenen spirituellen Kulturen verschiedene Namen hat (Jesus Christus, Imam Mahdi, Quetzalcoatl z.B.), und anschlie√üend ein Goldenes Zeitalter, das ebenfalls verschiedene Namen hat (in der Bibel z.B. hei√üt es „Das neue Jerusalem“, bei Nostradamus wurde es auch das „Tausendj√§hrige Reich“ oder das „Friedensreich“ genannt. Diese R√ľckkehr scheint aber erst am √úbergang zwischen den Zeitaltern stattzufinden, was in der Bibel „das J√ľngste Gericht“ genannt wird, im Islam nennen sie es „der Imam Mahdi ruft auf dem H√∂hepunkt des 3. Weltkriegs seine Herrschaft aus“, die Maya haben keine spezielle Wortwahl hierf√ľr, die ich kenne, aber ich nehme an, es hat mit der „Prophezeiung der 13 Baktun und der R√ľckkehr der 13 Ahau“ zu tun, der „M√§nner und Frauen des Wissens“. Wobei der Maya-√Ąlteste aber in Budapest sagte, dies meine eine innere R√ľckkehr des Wissens der Ahnen. Also in uns, und jetzt. Bei den Hopi klingt das so:

 

„Die, die bei den Hopi bleiben und hier weiterleben, werden sicher sein. Da werden viele sein zum Wiederaufbau. Und bald, sehr bald danach wird Pahana wiederkehren. Und mit ihm kommt die Morgend√§mmerung der f√ľnften Welt. Er wird die Saat seiner Weisheit in unsere Herzen einpflanzen. Gerade jetzt werden die Saaten eingepflanzt. Sie werden den Weg ebnen zum Eintreten in die f√ľnfte Welt.“

 

 

Ist es nicht faszinierend, dass nicht alle dasselbe wissen und prophezeit bekamen, und alle auch wissen, dass sich das jetzt erf√ľllt – und dennoch in so verschiedenen Bildersprachen, dass das offenbar Jahrtausende nicht erkannt wurde!

 

 

Jedenfalls kommt – auch wenn das f√ľr uns alle sehr schmerzhaft ist – in all diesen Prophezeiungen vorher ein Dritter Weltkrieg vor, und offenbar deuten die Prophezeiungen sowohl der Hopi, als auch der Bibel, als auch der Hadithen des Islam, als auch unreligi√∂se Prophezeiungen wie Alois Irlmeier und der Waldviertler, die Anf√§nge dieses Dritten Weltkrieges alle auf den Nahen/ Mittleren Osten.

 

Und tats√§chlich haben die Israelis dem Iran Ende November 2011 mit einem Erstschlag gedroht, weil sie sich bedroht f√ľhlen. Ob dieses Bedrohung reale Hintergr√ľnde hat oder eher eine Art Paranoia aufgrund ihrer Vergangenheit ist eine Frage, die insofern gar nicht mehr wichtig ist, da Israel aufgrund dieser gef√ľhlten Bedrohung wild entschlossen ist, die ganze Welt da mit reinzuziehen, bevor sie untergehen – oder bevor sie tatenlos zusehen, dass sie untergehen k√∂nnten.

 

Erst gestern wurde zum dritten Mal ein iranischer Atomwissenschaftler von vorbeifahrenden Motorfahrern umgebracht, und es ist höchst naheliegend, dies Israel zuzuschreiben, auch wenn dies das leugnet.

 

√Ąhnlich wie beim Irak 2003, vor dem Einmarsch von USA, schaukeln sich nun die Verd√§chtigungen von Iran, damals Irak hoch, es k√∂nnte vielleicht eine Atombombe bauen wollen, und wenn sie das tun, k√∂nnten sie damit Israel angreifen wollen (wobei es Indizien gibt, dass der Iran das nie gesagt hat, dass es das vorhat, sondern seine Worte einfach verdreht und propagandistisch benutzt wurden).

 

Bewahrt man dabei einen k√ľhlen Kopf, so sieht man jedoch, wie irrational das alles ist. Erstens mal werden hier Weltkriege in Erw√§gung gezogen aufgrund von Emotionen und Worten!!! Denn mehr handfestes gibt es da ja wohl kaum. Wobei alles was der Iran sagt vom Westen als Provokation dargestellt wird, auch wenn ich das nicht erkennen kann. Ich sehe da nur ein Land, das seine Souver√§nit√§t wahren will und nicht will, dass die USA es wie sein Nachbarland Irak in die v√∂llige Zerst√∂rung f√ľhrt durch seine Einmischungen. Mir ist die islamische F√ľhrung dort auch unangenehm, aber dennoch scheint es mir extremst √ľbertrieben, was ihr alles unterstellt wird. Noch √ľbertriebener, wenn die ganze Welt durch konkrete Handlungen auf diese Unterstellungen reagiert.

 

Der Sufigro√ümeister kennt nicht nur alle politischen Verh√§ltnisse vor Ort, weil er auf Zypern lebt, er kennt auch die Prophezeiungen der Bibel und der islamischen Hadithen bestens, und nach seinen Angaben kann er auch Dinge sehen – wie z.B. die Zusammenk√ľnfte zu Zeiten des Propheten Mohammed kann er vor seinem geistigen Auge sehen. Auch soll er den Zerfall der Sowjetunion in Einzelreiche lange vorher angek√ľndigt haben.

Und er k√ľndigt eben jetzt ab Ende 2010 die „Zeichen der letzten Tage“ an, vor dem gro√üen √úbergang zur Herrschaft Gottes sozusagen. Und diese Zeichen sah er mit den allerersten Anf√§ngen des arabischen Fr√ľhlings bereits (Tunesien Dezember 2010).

 

Er k√ľndigt nun, wenige Tage (10.12.2011) nach der Drohung Israels, einen Weltkrieg an und gibt die S√ľdt√ľrkei/ Grenze Syrien als einen Ort der gro√üen Schlacht an, als von Prophet Mohammed prophezeit. Er spricht von den Russen als Angreifern, den Amerikanern und Moslems als Gegnern. Von den Moslems als Sieger, wof√ľr aber ein Drittel von ihnen sterben. Und davon, dass die Russen von ihnen nach Istanbul zur√ľckgedr√§ngt werden – mit anderen Worten, Richtung Europa.

 

Er k√ľndigte in diesem Gespr√§ch weiter an, dass die Russen einen Hafen brauchen f√ľr ihre Marine und der in Syrien sein wird.

 

Ich habe dieses einen Monat alte Gespräch am 7.1.2012 entdeckt und ins Internet gestellt. Und schon am nächsten Tag (!!!) legten die Russen mit einer Kriegsflotte in Syrien an, um das Regime dort zu stärken, das im letzten Jahr ca. 5000 Syrer umgebracht hat.

 

Zwei Tage sp√§ter verlie√üen sie den Hafen wieder, sind aber nat√ľrlich in der N√§he. Und d.h. Mittelmeer. Insofern w√§re die eine Kriegsflotte bereits im Mittelmeer, und die Prophezeiungen Alois` Irlmeiers √ľber die Vorzeichen des Dritten Weltkriegs w√ľrden doch richtig sein und das Mittelmeer meinen, falls sich da was zusammen braut. Insofern hat sich die Sternschnuppe geirrt mit der Stra√üe von Hormos. Aber nur was den Ort und die Beteiligten angeht, nicht was den Zeitpunkt angeht, denn der ist jetzt, wo die Anf√§nge sich abzeichnen, das hat sie richtig gesp√ľrt.

 

Meine weiteren Recherchen ergaben, dass Russland am 6.12.2011 – also ebenfalls unmittelbar nach der Drohung Israels, die am 1.12. in den Zeitungen stand ¬†- Russland mit einer Kriegsflotte als „Man√∂ver“ in internationalen Gew√§ssern verlassen hat. In der Ostsee wurde ein Schiff geentert und man fand nur Holz, vermutete aber den Transport von Atomwaffen (Spiegelbericht). Und tats√§chlich, so „rein zuf√§llig“, ist gleich neben diesem Bericht √ľber diese Kriegsflotte ein Bericht der russischen Nachrichtenagentur √ľber ihr Waffenarsenal, wo sie – unter dem Vorwand, diese √úberlegungen w√ľrden den Abr√ľstungsverhandlungen gelten – heimlich drohend durchblicken lassen, dass sie nicht bereit sind jene Waffen abzur√ľsten, die sie sowohl konventionell als auch atomar verwenden k√∂nnen, und die sie jeweils dorthin transportieren k√∂nnen, wohin sie gebraucht werden – also wie z.B. per Kriegsschiff im Bauch versteckt in ein Krisengebiet wie den Nahen/ Mittleren Osten. Des weiteren geben sie darin an, dass ihre √úberlegungen bez√ľglich kriegerischer Verwicklungen so sind, dass sie kein Interesse an langwierigen Panzerschlachten haben, sondern lieber gleich atomar reinhauen!!!

 

Vorstufen eines sich eventuell abzeichnenden dritten Weltkrieges:

Somit kann man sagen, dass eine dritte Stufe der Eskalation des Konfliktes angezeigt ist, die laut Sufigro√ümeister und wohl auch laut christlichem Theologen die Vorstufe f√ľr jenen Dritten Weltkrieg bilden, der mythologisch als Armageddon in der Bibel oder „Reinigung“ bei den Hopi bezeichnet wird:

 

Erste Stufe:¬†Dezember¬†2010, Beginn arabischer Fr√ľhling in Tunesien, worin der Sufigro√ümeister die „Zeichen der letzten Tage“ sieht.

 

Zweite Stufe: November/ Dezember 2011: Israel droht Iran mit Erstschlag und tut alles, um USA und Europa mit reinzuziehen in ihren gef√ľhlten Konflikt. Als unmittelbare Reaktion darauf nimmt die russische Kriegsflotte, evtl. mit versteckten Atomwaffen, Man√∂ver in internationalen Gew√§ssern auf.

 

Dritte Stufe: Januar 2012: Die Flotte trifft im Hafen von Syrien ein, genau wie vom Sufigro√ümeister prophezeit. Obwohl das immer noch als Man√∂ver deklariert ist, ist es offensichtlich, dass der Konflikt damit eine andere Dimension bekommt: zum einen eine syrische Regierung die auf ihre eigenen Leute schie√üt. Arabische Beobachter und USA, die dem ein Ende bereiten wollen und den Druck auf Syrien erh√∂hen wollen. In dem Moment taucht aber Russland als Besch√ľtzer dieser Regierung auf, die ein guter Waffenkunde Russlands ist!!!

 

Und allein daran sieht man doch auch schon, wie absurd es wäre, den Iran anzugreifen weil der eine Atombombe bauen könnte, wenn derweil Russland evtl. seine Atomwaffen in einer Kriegsflotte in den Mittleren Osten schippert!!!

 

 

Vorzeichen zum Vorzeichen zu Alois Irlmeiers 7. und letztem Punkt vor der dreitägigen Finsternis:

Die Pr√§senz einer russischen Kriegsflotte im Mittelmeer kann au√üerdem als Vorzeichen der Vorzeichen zu Alois Irlmeiers` 7. und letztem Punkt vor der dreit√§gigen Finsternis gesehen werden: dem √úbergriff der Russen nach Westen. Er hat sich da ja laut Waldviertler nur geirrt, was das blitzartige angeht, denn laut Waldviertler kann man das lange vorher erkennen. Bei Alois` Irlmeiers Schilderungen erkennt man es an dem Vorzeichen, dass ein neuen Nahostkonflikt aufflammt, wo sich im Mittelmeer die (Kriegs-)flotten gespannt gegen√ľberstehen. Somit kann man die Tatsache, dass die russische Kriegsflotte ab Januar 2012 im Mittelmeer ist, als Vorzeichen zum Vorzeichen von Alois Irlmeiers letztem Punkt sehen. Und da diese dreit√§gige Finsternis laut dem Maya-√Ąltesten das Ende des Zeitalters markiert, und laut Drunvalo Melchizedek da der Dimensionswechsel stattfindet, und laut Sufigro√ümeister da (H√∂hepunkt 3. Weltkrieg) der Imam Mahdi seine Herrschaft ausruft, und die Sternschnuppe diesen Dimensionswechsel als das „J√ľngste Gericht“ der Bibel interpretiert, ist das der Knotenpunkt, den Quantenschach mit „Zeitumkehr“ bezeichnet hat: bis dahin wird die Spirale immer enger, ab da immer weiter!

 

 

Au√üerdem hat die Sternschnuppe einen Link zu Wesley Clark gelegt, dem ehemaligen NATO-Befehlshaber, der amerikanischer 4-Sterne-General und Pr√§sidentschaftskandidat 2004 war. Der sagt zum einen, dass die Gro√üm√§chte schon immer sehr interessiert waren, gewaltsam in arabischen L√§ndern zu intervenieren, wegen des √Ėls dort, w√§hrend niemand interessiert sei, in Afrika zu intervenieren. Und er sagte, dass Bush als Reaktion auf den 11. September 2001 – wohl aus Hilflosigkeit den Terroristen gegen√ľber – innerhalb weniger Wochen Pl√§ne entwickelte, im Laufe von f√ľnf Jahren sieben L√§nder anzugreifen und die „Regierungen platt zu machen“, darunter Irak und Iran.

 

Au√üerdem habe ich nun einen Artikel der russischen Nachrichtenagentur von Ende M√§rz 2007 gefunden, wonach USA seit April 2007 fertig vorbereitet sind f√ľr einen Angriff im Iran:

 

http://de.rian.ru/security_and_military/20070330/62861056.html

 

 

Aus alledem sieht man, dass das nicht nur √Ąngste oder Spinnereien sind, sondern wir ganz real vor der Gefahr eines Dritten Weltkrieges in 2012 stehen!!!


Nur dass wir den Vorteil durch diese Prophezeiungen haben. Wir k√∂nnen rechtzeitig beobachten, warnen und handeln. Und das kann der entscheidende Vorteil f√ľr jeden sein, der klug genug ist, diese Warnungen ernst zu nehmen.


Andererseits bewahrt uns das auch vor unn√∂tigem irrationalem Handeln. Denn wir k√∂nnen in Ruhe die Entwicklungen beobachten und abwarten, denn erst wenn sich weitere Vorzeichen zeigen, ist es n√∂tig evtl. zu handeln, was die physische Ebene angeht. Auf spiritueller Ebene ist das nat√ľrlich was anderes. Da haben wir wohl allen Grund, uns auf den von den Maya und allen anderen angek√ľndigten √úbergang vorzubereiten.


 

Hier zum Schluss noch die oben angek√ľndigten Vorboten f√ľr den 6. Punkt von Alois Irlmeier, vom Waldviertler best√§tigt:

 

 

http://www.ftd.de/politik/europa/:schuldenkrise-monti-warnt-merkozy-vor-ueberheblichkeit/60152757.html

 

Der italienische Ministerpr√§sident Mario Monti bef√ľrchtet wegen der Schuldenkrise anti-europ√§ische Proteste in seinem Land. "Wenn es f√ľr die Italiener in absehbarer Zeit nicht greifbare Erfolge ihrer Spar- und Reformbereitschaft gibt,

wird in Italien ein Protest gegen Europa entstehen - auch gegen Deutschland, das als Anf√ľhrer der EU-Intoleranz gilt,

und gegen die Europäische Zentralbank", sagte er der Zeitung "Die Welt".

 

 

Dazu die Prophezeiungen des Waldviertlers:

 

http://www.j-lorber.de/proph/seher/waldviertler.htm#Russeneinmarsch nach Italien w√§hrend dortigem B√ľrgerkrieg

 

Er sah einen¬†B√ľrgerkrieg in Italien und in der Bundesrepublik, √∂stlich vom Rhein.¬†
Auf dem Höhepunkt der italienischen Wirren marschiere der Russe durch Kärnten nach Italien. Der Amerikaner mische sich, wider Erwarten, nicht ein. 

 

Und zum Schluss noch eine feurige „europ√§ische“ Rede wegen der Eurokrise, wo Irland klarmacht, dass der Euro die Europ√§er entdemokratisiert und ihnen dann nur noch Nationalismus und Gewalt bleiben. Ungewohnt leidenschaftlich gef√ľhrt von jemand, der mit seinem Volk f√ľhlt und die hier genannten Prophezeiungen sozusagen psychologisch begr√ľndet:

 

“Wir wollen diese Flagge nicht!” : Klartext von Nigel Farage

 

(kleines Video weiter unten im Text)

http://julius-hensel.com/category/snarchiv/

 

 

Lieben Gruß von

 

7 Manik

 


Antworten zu diesem Beitrag

  ALSO DOCH.....?? ALSO DOCH.....??  Ascension (08.01.2012 12:10)
  Doomsday clock Doomsday clock mit Weblink  7 Manik (12.01.2012 19:54)
  Klarheit bringt Bewusstheit Klarheit bringt Bewusstheit  Sternschnuppe-13Ahau (22.01.2012 13:00)
  Der freie Wille des Menschen Der freie Wille des Menschen mit Weblink  Sternschnuppe-13Ahau (12.03.2012 18:52)
  "Haus am Himmel" ... "Haus am Himmel" ...  Cauac2 (27.01.2012 17:22)
  Bewusstseinswandel Bewusstseinswandel  Ascension (20.02.2012 23:13)
  20:00 Uhr Meditation 20:00 Uhr Meditation  Ascension (22.02.2012 01:09)
  Who is who? Who is who? mit Weblink  7 Manik (07.04.2012 14:34)
  Hoffnung Hoffnung mit Weblink  7 Manik (12.04.2012 18:39)
  DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG mit Weblink  Ascension (14.04.2012 14:39)
  Angst oder Liebe? Angst oder Liebe?  Silvia (20.08.2012 11:15)
  Mann-O-Mann-O-Mann... Mann-O-Mann-O-Mann...  Cauac2 (22.05.2012 22:33)
  Wunderbar Wunderbar mit Weblink  kristallpyramide (08.06.2012 12:25)
  ...2013 ...2013 ohne Text  Sternschnuppe-13Ahau (13.06.2012 19:45)
  Halbsoschlimm Halbsoschlimm  Arthur (28.06.2012 15:28)
  Ent- rüstet euch ... Ent- rüstet euch ... mit Weblink  7 Manik (03.08.2012 17:01)
  Großartig.... Großartig....  Ascension (11.08.2012 02:16)
  Des-info-terror Des-info-terror mit Weblink  Ascension (31.01.2013 10:58)
  Kriegsgefahr in Korea Kriegsgefahr in Korea  7 Manik (11.04.2013 12:45)
  Interessante Fakten Interessante Fakten  Sabrina Tritze (13.09.2012 19:30)