Hopi-Prophezeiungen und Challenger mit Weblink
von 7 Manik am 27.01.2012 um 12:55 Uhr (Bearbeitet: 27.01.2012 17:22)

 

@ Cauac2

 

Rein theoretisch w├Ąre es schon denkbar, dass die Challenger-Katastrophe von 1986 gemeint war. Dagegen spricht aber das, was der Cherokee Lee Brown in 1986 sagte – also in eben demselben Jahr. Die Cherokee stehen den Hopi sehr nahe, wie man ja aus diesem Gespr├Ąch auch sieht – sie wissen dass den Hopi die Steintafel des Sch├Âpfers f├╝r die Rote Rasse anvertraut wurde. Deshalb h├Ątte er es sicher gewusst, wenn die Hopi da die Prophezeiung durch Challenger als erf├╝llt oder unmittelbar bevorstehend die Erf├╝llung gesehen h├Ątten.

 

Damals h├Ârte Lee Brown in 1986 wohl gerade im Radio, dass sie die Raumstation ISS bauen wollen - 1986 flog n├Ąmlich die sowjetische Mir ins All.

 

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Raumstation

 

Die Internationale Raumstation(englisch International Space Station, kurzISS) ist eine bemannte Raumstation, die in internationaler Kooperation betrieben und ausgebaut wird.

Die Pl├Ąne f├╝r eine gro├če, internationale Raumstation gehen bis in die 1980er Jahre zur├╝ck. Die Station war damals noch unter den Namen┬áFreedom┬áoder┬áAlpha┬áin Planung. Die ISS befindet sich seit 1998 in Bau und ist zurzeit das gr├Â├čte k├╝nstliche Objekt im Erdorbit.┬á

 

 

Er sagt 1986 im Folgenden aber nicht, dass diese abst├╝rzen wird, sondern nur:

 

„Heute Nacht sprachen sie in den Nachrichten ├╝ber die Zeichen f├╝r das dritte Sch├╝tteln der Erde. Sie sagten, sie werden etwas bauen, was die Alten ┬╗das Haus im Himmel┬ź nennen. In den 50ern sprachen sie schon dar├╝ber: sie wollten ein Haus bauen und es in den Himmel werfen. Wenn ihr seht, da├č Menschen st├Ąndig im Himmel leben, werdet ihr wissen, da├č der gro├če Geist kommt, die Erde zu ergreifen, diesmal nicht mit einer Hand, sondern mit beiden. Wenn dieses Haus im Himmel ist, kommt der gro├če Geist, um die Erde ein drittes Mal zu sch├╝tteln. Und wer immer den K├╝rbis der Asche (Atombombe) fallen lie├č, auf den wird er geworfen.“

Demnach ist der Bau der bewohnten Raumstation ISS bereits das Zeichen, dass der Gro├če Geist kommen wird – und offenbar rechnen sie mit Atombombenabw├╝rfen auf USA, denn bislang sind die ja die einzigen, die den „K├╝rbis aus Asche“ fallen lie├čen – wenn man die Versuche in W├╝sten nicht mitrechnet.

 

Die ISS wurde im November 1998 ins All geschickt - also genau an der Schwelle der 8. Unterwelt.  

Denkbar w├Ąre nat├╝rlich, dass diese noch abst├╝rzen wird - dann w├Ąre es eindeutig.

Jedenfalls ist die Prophezeiung etwas unklar, aber sicher ist, dass sie 1986 noch nicht als erf├╝llt galt, aber als „in Planung“!

 

Lieben Gru├č

 

7 Manik 

 

├ťber Raumstationen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Raumstation

 

Ausz├╝ge Gespr├Ąche Lee Brown 1986:

http://rudi-d.blog.de/2012/01/18/lee-brown-cherokee-indianer-12478395/

 

Ausz├╝ge aus einem Gespr├Ąch 1986 vom Continental Indigenous Council, Fairbanks, Alaska


Es gab einen Kreis der Minerale, der Steine. Es gab einen Kreis der Pflanzen. Und jetzt sind wir am Ende des Kreises der Tiere und kommen zum Anfang des Kreises des Menschen. Wenn wir in den Kreis des Menschen eintreten, werden uns die h├Âchsten und gr├Â├čten Kr├Ąfte, die wir haben, befreien.

Am Anfang dieses Zeitkreises, vor langer Zeit, erschien der gro├če Geist und versammelte die Menschen der Erde und sagte zu ihnen : ┬╗Ich schicke euch in vier Richtungen und ├╝ber die Zeit werde ich euch in vier Farben ver├Ąndern lassen, aber ich gebe euch einige Lehren und ihr werdet diese die Ursprungslehren nennen. Wenn ihr wieder zusammenkommt, werdet ihr daran teilhaben, so da├č ihr leben k├Ânnt und Frieden habt auf Erden und eine gro├če Zivilisation wird dann kommen. W├Ąhrend dieses Zeitkreises gebe ich jeden von euch zwei Steintafeln. Werft sie nicht weg. Wenn irgendwelche der Schwestern und Br├╝der ihre Steintafeln wegwerfen wird nicht nur die Menschheit eine schwere Zeit durchleben, fast die ganze Erde wird sterben.┬ź

Und so gab er jeden von uns Verantwortung, und wir nennen das die Obhut. Den Indianern, den roth├Ąutigen Menschen gab er die Obhut der Erde. Wir lernten w├Ąhrend des Zeitkreises die Lehren der Erde, die Pflanzen die aus der Erde wachsen, die Nahrung, die ihr essen k├Ânnt und die Kr├Ąuter, die heilen. Wenn wir wieder zusammenkommen mit den anderen Schwestern und Br├╝dern k├Ânnen wir diese Kenntnisse gemeinsam benutzen.

Im S├╝den gab er der gelben Rasse der Menschen die Obhut des Windes. Sie wurden belehrt ├╝ber den Himmel und das Atmen und wie wir uns daraus geistlich weiterentwickeln k├Ânnen. Sie lassen uns dann daran teilhaben.

Im Westen gab er der schwarzen Rasse der Menschen die Obhut des Wassers. Sie lernten alles ├╝ber das Wasser, welches das F├╝hrende der Naturgewalten (Urstoffe) ist, das am kraftvollsten und auch am geringsten ist. Die Alten sagten mir, da├č die schwarzen Menschen die Lehren des Wassers bringen w├╝rden.

Im Norden gab er der wei├čen Rasse der Menschen die Obhut des Feuers. Wenn ihr in den Kern vieler Dinge schaut, werdet ihr das Feuer finden. Sie sagen, eine Gl├╝hbirne ist des wei├čen Mannes Feuer. Wenn ihr in einen Kraftwagen seht, werdet ihr die Z├╝ndung finden. Wenn ihr in ein Flugzeug oder eine Eisenbahn schaut, findet ihr Feuer. Die Feuer verbrauchen und bewegen auch. Darum fingen die wei├čen Schwestern und Br├╝der an, sich ├╝ber das Gesicht der Erde zu verteilen und uns als eine menschliche Familie wieder zu vereinigen.

Und so ging eine lange Zeit dahin und der gro├če Geist gab jeder der vier Rassen zwei Steintafeln. Unsere wurde in der Hopi Reservation in Arizona im Gebiet der Vier Ecken am dritten Hochplateau aufbewahrt. Ich sprach mit Leuten der schwarzen Rasse, und ihre Steintafeln sind am Fu├če des Mount Kenia. Sie wurden vom Kukuyu-Stamm aufbewahrt. Ich war bei einer indianischen geistlichen Versammlung vor etwa 15 Jahren. Ein Medizinmann aus S├╝ddakota legte ein geschm├╝cktes Medizinrad mitten in die Versammlung. Es hatte die vier Farben der vier Richtungen. Der Medizinmann fragte die Leute : ┬╗Woher ist das?┬ź Sie sagten: ┬╗Wahrscheinlich Montana oder S├╝ddakota, vielleicht Sasketchewan.┬ź Er sagte : ┬╗Das ist aus Kenia.┬ź Es war geschm├╝ckt genau wie unseres, mit den selben Farben. Die Steintafeln der gelben Rasse der Menschen wurden von den Tibetanern aufbewahrt. Wenn ihr durch das Hopi-Reservat gleich zur anderen Seite der Welt gehen w├╝rdet, k├Ąmt ihr in Tibet heraus. Das tibetanische Wort f├╝r Sonne ist das Hopi-Wort f├╝r Mond und das Hopi-Wort f├╝r Sonne ist das tibetanische Wort f├╝r Mond.

[Anmerkung: ┬╗Wenn die Eisenadler fliegen und Pferde auf R├Ądern laufen, werden die Tibetaner ├╝ber die Erde verstreut und der Dharma (das Gesetz) wird in das Land des roten Mannes gehen┬ź. (Tibetanische Prophezeiung) — ┬╗Wenn die Eisenv├Âgel fliegen, werden die rotgeschm├╝ckten Leute des Ostens, die ihr Land verloren haben, erscheinen und die zwei Br├╝der auf beiden Seiten des gro├čen Ozeans werden wiedervereinigt┬ź. (Hopi-Prophezeiung)]

Die H├╝ter der ├ťberlieferungen der Menschen von Europa sind die Schweizer. In der Schweiz gibt es heute noch einen Tag, an dem die Familien ihre Masken herausholen. Sie kennen noch die Farben ihrer Familien und sie kennen noch die Sinnbilder — manche von ihnen. Jedes dieser vier V├Âlker lebt in den Bergen.

Jede der vier Rassen ging in ihre Richtung und lernte ihre Lektion. Unsere Aufgabe war es, die Lektion der Erde zu lernen und die Dinge, die aus der Erde wachsen. Wenn wir wieder mit unseren anderen Schwestern und Br├╝dern zusammenkommen, geben wir ihnen einen heiligen Handschlag, um zu zeigen, da├č wir uns der Lehren erinnern.

In der heutigen Zeit seht ihr, da├č sich die Dinge immer mehr beschleunigen werden, da├č sich die Menschen auf der Erde immer schneller und schneller bewegen. Enkelkinder haben keine Zeit f├╝r Gro├čeltern. Eltern haben keine Zeit f├╝r Kinder. Es scheint, als ob die Zeit immer schneller und schneller l├Ąuft. Die Alten raten uns, da├č, wenn die Dinge sich beschleunigen, sollten wir uns selbst verlangsamen. Sonst wird eine Zeit kommen, in der die Erde ein drittes Mal gesch├╝ttelt wird. Der gro├če Geist hat die Erde zweimal gesch├╝ttelt: der Erste und der Zweite Weltkrieg zur Erinnerung, da├č wir eine menschliche Familie sind, zur Erinnerung, da├č wir einander gr├╝├čen sollten als Schwestern und Br├╝der. Wir hatten eine Gelegenheit nach jedem Sch├╝tteln zusammenzukommen in einer Runde, die uns Frieden bringen sollte, aber wir nutzten sie nicht.

Heute Nacht sprachen sie in den Nachrichten ├╝ber die Zeichen f├╝r das dritte Sch├╝tteln der Erde. Sie sagten, sie werden etwas bauen, was die Alten ┬╗das Haus im Himmel┬ź nennen. In den 50ern sprachen sie schon dar├╝ber: sie wollten ein Haus bauen und es in den Himmel werfen. Wenn ihr seht, da├č Menschen st├Ąndig im Himmel leben, werdet ihr wissen, da├č der gro├če Geist kommt, die Erde zu ergreifen, diesmal nicht mit einer Hand, sondern mit beiden. Wenn dieses Haus im Himmel ist, kommt der gro├če Geist, um die Erde ein drittes Mal zu sch├╝tteln. Und wer immer den K├╝rbis der Asche (Atombombe) fallen lie├č, auf den wird er geworfen.

Sie sagen, da├č in dieser Zeit die Ansiedlungen so gro├č werden, da├č wenn du in ihnen stehst, nicht f├Ąhig bist, herauszusehen aus diesen St├Ądten. Und in den Prophezeiungen werden sie D├Ârfer der Steine genannt, oder Pr├Ąrie der Steine. Und sie sagten, da├č die Steine heranwachsen werden vom Boden. Im Zentum jeder dieser St├Ądte werden Eingeborene sein, wie hohle Muscheln in einer Pr├Ąrie aus Stein. Sie sagten hohle Muscheln und meinten, da├č diese Leute ihr urspr├╝ngliches Verst├Ąndnis verloren haben; sie werden innerlich leer sein. Sie sagten, da├č, nachdem der Adler auf dem Mond gelandet ist (erster Mensch auf dem Mond 1969), einige dieser Leute anfangen werden, ihre Steinpr├Ąrien zu verlassen und heimkommen zu ihren alten Wegen und neu geboren werden, weil es ein neuer Tag ist. Aber viele werden das nicht.

Und sie sagten, es w├╝rde eine Zeit kommen, wenn am Morgen die Sonne aufgeht und diese Stadt aus Stein da sein wird und am Abend w├╝rde dort Dunst am Boden sein. Diese Menschen werden im Dunst sein. Und in der Mitte vieler dieser St├Ądte aus Stein werden diese Eingeborenen sich im Dunst bewegen, weil sie niemals aufwachten und ihre St├Ądte verlie├čen.

Sie sagten, da├č es auf das dritte Sch├╝tteln der Erde zugeht. Es ist nicht sch├Ân mit anzusehen, aber wir werden es ├╝berleben. Wir werden es ├╝berleben. Und wenn wir es ├╝berlebt haben, werden die eingeborenen Menschen auf der Erde eingeladen, in den Kreis des Menschen einzutreten, weil der Standpunkt uns gegen├╝ber anders sein wird. Und die Menschen werden uns in den Kreis lassen und alle vier Farben der vier Richtungen werden ihre Weisheit gemeinsam benutzen und es wird Friede sein auf Erden.

 

 


Antworten zu diesem Beitrag

  ALSO DOCH.....?? ALSO DOCH.....??  Ascension (08.01.2012 12:10)
  Doomsday clock Doomsday clock mit Weblink  7 Manik (12.01.2012 19:54)
  Klarheit bringt Bewusstheit Klarheit bringt Bewusstheit  Sternschnuppe-13Ahau (22.01.2012 13:00)
  Der freie Wille des Menschen Der freie Wille des Menschen mit Weblink  Sternschnuppe-13Ahau (12.03.2012 18:52)
  "Haus am Himmel" ... "Haus am Himmel" ...  Cauac2 (27.01.2012 17:22)
  Bewusstseinswandel Bewusstseinswandel  Ascension (20.02.2012 23:13)
  20:00 Uhr Meditation 20:00 Uhr Meditation  Ascension (22.02.2012 01:09)
  Who is who? Who is who? mit Weblink  7 Manik (07.04.2012 14:34)
  Hoffnung Hoffnung mit Weblink  7 Manik (12.04.2012 18:39)
  DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG mit Weblink  Ascension (14.04.2012 14:39)
  Angst oder Liebe? Angst oder Liebe?  Silvia (20.08.2012 11:15)
  Mann-O-Mann-O-Mann... Mann-O-Mann-O-Mann...  Cauac2 (22.05.2012 22:33)
  Wunderbar Wunderbar mit Weblink  kristallpyramide (08.06.2012 12:25)
  ...2013 ...2013 ohne Text  Sternschnuppe-13Ahau (13.06.2012 19:45)
  Halbsoschlimm Halbsoschlimm  Arthur (28.06.2012 15:28)
  Ent- rüstet euch ... Ent- rüstet euch ... mit Weblink  7 Manik (03.08.2012 17:01)
  Großartig.... Großartig....  Ascension (11.08.2012 02:16)
  Des-info-terror Des-info-terror mit Weblink  Ascension (31.01.2013 10:58)
  Kriegsgefahr in Korea Kriegsgefahr in Korea  7 Manik (11.04.2013 12:45)
  Interessante Fakten Interessante Fakten  Sabrina Tritze (13.09.2012 19:30)