2. Teil Maya-Schamanismus und Wissenschaft in einer Person mit Weblink
von 7 Manik am 03.02.2012 um 11:47 Uhr (Bearbeitet: 03.02.2012 12:32)

 

Heute habe ich f√ľr euch den 2. Teil des englischen Textes √ľbersetzt. Er stammt wie gesagt von jemand, der √ľber Carlos Barrios schreibt, und dieser ist sowohl¬† Professor der Wissenschaft an Universit√§ten – Anthropologe, Historiker, Forscher – als auch seit seinem 19. Lebensjahr im Austausch mit Maya-Priestern, zumal er selbst in Guatemala geboren wurde, und ist nach 25 Jahren als Zeremonienpriester des Maya-Eagle-Clan und als Mitglied des √Ąltestenrats akzteptiert worden.

 

Obwohl er spanischer Abstammung ist, wurde er sozusagen als Maya-Priester „adoptiert“. Sehr besonders ist an ihm auch noch, dass sein Bruder √ľber 600 Maya-Priester interviewte von Jugend an, so dass sie einen solch tiefen und weiten Fundus an Maya-Wissen √ľber das Wissen der Ahnen haben, wie wohl kaum jemand anders.

 

Der vorliegende Text wirft auf ein paar Dinge ein neues Licht. Erstens mal wird nun klar, was mit neun Höllen gemeint ist. Es sind nicht wie ich dachte die 9 Unterwelten seit dem Urknall, sondern 9 Kalenderrunden ab dem Einfall der Spanier.

 

Und diese neun H√∂llen endeten anscheinend tats√§chlich mit der Harmonischen Konvergenz 1987, wie in dem Text „Weissagungen der V√∂lker zu 2012“, stand.¬† Seither sind wir in einer Zeit des √úbergangs, die in dem eben erw√§hnten Text „Zeit der Warnung“ genannt wird.

 

Ich habe die Zeitangaben dieses Textes nachgepr√ľft. Der 21.4.1519 war kein 1-Schilfrohr-Tag, aber es gab offenbar Prophezeiungen √ľber einen bestimmten Tag in dem Jahr des Yearbearers 1-Schilfrohr, der auf den 21.4. 1519 verwies.

 

Rechnet man von diesem Tag an 9 Kalenderrunden weiter, so komme ich nicht auf den 16.8. 1987, sondern den 28.12. 1986. Da es sich um Haab-Jahre handelt und nicht um gregorianische Jahre, sind diese Kalenderrunden von 52 Jahren ja um die Schalttage k√ľrzer. Wenn man dabei die Jahrhundertwende ber√ľcksichtigt, wo an drei von vieren im gregorianischen Kalender der Schalttag entf√§llt, dann komme ich auf 114 Schalttage.

Interessanterweise sind es vom 21.4.1519 bis 16.8.1987 fast genau 9 x 52 Jahre plus 114 Tage (exakt 13.8.1987). Aber es m√ľsste eigentlich minus 114 Tage sein, wenn man von diesem Tag an 9 Haab-Kalenderrunden aus weiterrechnet, also der 28.12. 1986. Insofern ist das wohl nicht „w√∂rtlich“, auf den Tag bezogen gemeint, sondern auf das Ereignis bezogen, denn sonst m√ľsste man meinen, die Mexikaner k√∂nnen nicht rechnen, und h√§tten die Schalttage dazu gez√§hlt, aber ohne zu ber√ľcksichtigen, dass der gregorianische Kalender an drei von vier Jahrhundertwenden (in dem Fall 1700, 1800, 1900) keinen Schalttag kennt. Wenn man das ignoriert kommt man n√§mlich auf 117 Schalttage, und dann w√ľrde der 16.8.1987 sogar genau stimmen – aber er beinhaltet zwei Denkfehler.

 

Jedenfalls war der 21.4. 1519 ein 4-Hund-Tag, und der 28.12. 1986 ist das auch. Ich habe das analog dazu berechnet, wie die Sternschnuppe zu Beginn dieses Threads die ganze Lange Zählung vom 11.8. 3.114 v. Chr. bis zum 21.12. 2012 bewiesen hat. Und komme ebenfalls zu dem Ergebnis, dass der Mayakalender Рund dessen Berechnung hier auf der Webseite Рhervorragend geeignet ist, um solche Berechnungen zu kontrollieren! Der 16.8.1987 hingegen war ein 1-Imox-Tag (Krokodil). 

 

Da 1 Imox der erste KIN des Tzolikin ist, kann nat√ľrlich auch gut sein, dass man sich daran orientierte. Dass also die 9 "H√∂llen" nicht am 21.4. 1519 begannen, sondern erst am 8.12.1519 mit dem n√§chsten Beginn einer Tzolkin-Runde.

 

Aber vielleicht wurde der Tag der Harmonsichen Konvergenz einfach nach der Jahreszeit ausgesucht, weil mitten im Winter nat√ľrlcih keiner so eine gro√üe Versammlung abhalten will, und weil die Jos√© Arguelles organisierte, der es bekanntlich mit der Maya-Mathematik nicht so genau nimmt, hat er das vielleicht im Bewusstsein der Mexikaner verankert, dass das das Ende der 9 H√∂llen sei, ohne dass jemand mit Maya-Mathematik nachrechnete – denn leider sind ja auch die Mexikanischen Maya daf√ľr bekannt, es nicht so genau zu nehmen wie die √§u√üerst korrekten Guatemala-Maya. Sie haben das alte Wissen lange vergessen und wurden von denen aus Guatemala erst wieder „angelernt“, weshalb die Verwurzelung des Maya-Wissens nur bei den Mayapriestern aus Guatemala nahtlos ist. Beim Rest - der gro√üen Mehrheit der Maya – hat das Wissen lange geschlafen und wurde erst jetzt wieder erweckt, wie der Maya-√Ąlteste Don Alejandro Oxlaj in Budapest sagt.

 

Der 21.4.1519 war jedenfalls ein Landetag von Hernan Cortes, das weiß auch Wikipedia:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Hern%C3%A1n_Cort%C3%A9s

 

Aber der 1-Schilfrohr-Tag von 1519 war der 14.5.

 

Also, hier nun der versprochene zweite Teil. Demnächst geht es weiter.

 

Lieben Gruß von

 

7 Manik

 

 

 

“Zum Beispiel identifizierten die Tageh√ľter, die die Kalender studierten, einen wichtigen Tag im Jahr 1 Schilfrohr, Ca Acatal, wie es von den Mexikanern genannt wurde. Das war der Tag, als ein wichtiger Ahne laut Prophezeiung zur√ľck kehren sollte, „wie ein Schmetterling kommend“. Im westlichen Kalender korrespondiert dieser 1-Schilfrohr-Tag mit Ostersonntag, dem 21. April 1519, dem Tag, als Hernando Cortez und seine Flotte von 11 Spanischen Galleonen von Osten dort ankamen, was heute Vera Cruz, Mexico genannt wird.

 

Als die spanischen Schiffe sich dem Ufer n√§herten, warteten die Eingeborenen und schauten um zu sehen wie es l√§uft. Die flatternden Segel der Schiffe erinnerten die Scouts in der Tat an Schmetterlinge, die √ľber die Oberfl√§che des Meeres gleiten.

 

Auf diese Weise¬† wurde eine neue √Ąra initiiert, ein √Ąra, die sie durch ihre Kalender erwarteten.


Die Maya nannten die neue √Ąra die „Neun Bolomtikus“ oder neun H√∂llen, von denen jede 52 Jahre dauert (Anm. 7 Manik: 52 Haab-Jahre, also 52 x 365 Tage, war bei den Maya eine Kalenderrunde und somit ein wichtiger Zyklus).

 

Als sich diese neun Zyklen entfalteten, wurden den Eingeborenen das Land und die Freiheit genommen. Krankheit und Respektlosigkeit dominierten.

 

Was mit der Ankunft von Cortez begann dauerte bis zum 16. August 1987 – einem Tag, an den sich viele Menschen als die Harmonische Konvergenz erinnern. Millionen Menschen hatten von diesem Tag Vorteil, indem sie Zeremonien an heiligen Pl√§tzen vollzogen, f√ľr einen sanften √úbergang in eine neue √Ąra betend, der Welt der 5. Sonne. (Anm. 7 Manik: er sagt 5. Sonne, aber der Maya-√Ąlteste nennt die neue Zeit 6. Sonne und die jetzige 5. Sonne, w√§hrend die Hopi die neue Welt 5. Welt nennen und die jetzige 4. Welt)

 

Seit dieser Zeit 1987 bis jetzt, sagt Mr. Barrios, waren wir in einer Zeit, in der der rechte Arm der materialistischen Welt verschwindet, langsam aber unerbittlich. Wir sind am Fu√üe einer √Ąra, wenn der Friede beginnt und die Menschen in Harmonie mit Mutter Erde leben. Wir sind nicht mehr in der Welt der Vierten Sonne, aber wir haben die Welt der F√ľnften Sonne noch nicht betreten.

 

Dies ist die Zeit dazwischen, die Zeit des √úbergangs.

 

Während wir durch diesen Übergang gehen, wird es eine kolossale globale Umweltzerstörung geben, soziales Chaos, Krieg und fortlaufende  Veränderungen der Erde.

 

All das, sagt Mr. Barrios, wurde vorher gesehen durch die spiralige Mathematik des Mayakalenders.

 

„Es wird sich √§ndern“, beobachtet Mr. Barrios. „Alles wird sich √§ndern!“

 

Er sagt, die Maya-Tagesh√ľter sehen den 21. Dezember 2012 als Tag der Wiedergeburt, dem Beginn der Welt der 5. Sonne.(Anm.: ¬†richtig muss es 6. Sonne hei√üen).

 

 


Antworten zu diesem Beitrag

  ALSO DOCH.....?? ALSO DOCH.....??  Ascension (08.01.2012 12:10)
  Doomsday clock Doomsday clock mit Weblink  7 Manik (12.01.2012 19:54)
  Klarheit bringt Bewusstheit Klarheit bringt Bewusstheit  Sternschnuppe-13Ahau (22.01.2012 13:00)
  Der freie Wille des Menschen Der freie Wille des Menschen mit Weblink  Sternschnuppe-13Ahau (12.03.2012 18:52)
  "Haus am Himmel" ... "Haus am Himmel" ...  Cauac2 (27.01.2012 17:22)
  Bewusstseinswandel Bewusstseinswandel  Ascension (20.02.2012 23:13)
  20:00 Uhr Meditation 20:00 Uhr Meditation  Ascension (22.02.2012 01:09)
  Who is who? Who is who? mit Weblink  7 Manik (07.04.2012 14:34)
  Hoffnung Hoffnung mit Weblink  7 Manik (12.04.2012 18:39)
  DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG mit Weblink  Ascension (14.04.2012 14:39)
  Angst oder Liebe? Angst oder Liebe?  Silvia (20.08.2012 11:15)
  Mann-O-Mann-O-Mann... Mann-O-Mann-O-Mann...  Cauac2 (22.05.2012 22:33)
  Wunderbar Wunderbar mit Weblink  kristallpyramide (08.06.2012 12:25)
  ...2013 ...2013 ohne Text  Sternschnuppe-13Ahau (13.06.2012 19:45)
  Halbsoschlimm Halbsoschlimm  Arthur (28.06.2012 15:28)
  Ent- rüstet euch ... Ent- rüstet euch ... mit Weblink  7 Manik (03.08.2012 17:01)
  Großartig.... Großartig....  Ascension (11.08.2012 02:16)
  Des-info-terror Des-info-terror mit Weblink  Ascension (31.01.2013 10:58)
  Kriegsgefahr in Korea Kriegsgefahr in Korea  7 Manik (11.04.2013 12:45)
  Interessante Fakten Interessante Fakten  Sabrina Tritze (13.09.2012 19:30)