Geburt einer neuen Menschheit = Ende des Homo sapiens? mit Weblink
von 7 Manik am 07.07.2012 um 14:56 Uhr (Bearbeitet: 07.07.2012 15:22)

 

Ist der Homo sapiens von heute der Neandertaler von morgen?

 

Ergänzend/ korrigierend wäre noch zu sagen:

 

Wir haben also festgestellt, dass laut Wissenschaft der Neandertaler in einer Ost-West-Welle (also die umgekehrte Richtung, wie er zuvor ausgewandert ist, denn er wanderte ja nach der Eiszeit von West nach Ost) zwischen 50.000 und 32.000 Jahren vor unserer Zeit ausgestorben ist.

 

Wir haben weiter festgestellt, dass Calleman dieses Ereignis in seiner Evolutionspyramide unter der 5. Nacht der 5. Ebene, der Kulturellen Ebene, eingetragen hat, mit Zeitangabe 32.000 TJvJ – Neandertaler stirbt aus. Ich habe mich also geirrt, er schrieb nicht 32.000 v.Chr., sonder vor jetzt. Insofern stimmt seine Zeitangabe genau mit dem endg√ľltigen Aussterben, auch im Westen, der Stanford Universit√§t √ľberein.

 

Allerdings ist ihm bei der Zuordnung in die Tage/ Nächte ein Fehler unterlaufen Рoder er hat absichtlich gemogel.t, weil er ja beweisen wollte, dass in der 5. Nacht immer was zerstört wird, nachdem zuvor am 5. Tag etwas Neues entstand Рso erklärte das Ian Lungold.

 

Die 5. Ebene beträgt bei 102.000 Jahre, also genau 4 Galaktische Jahre (die Differenz zwischen 102.000 Jahren bei Calleman, als 20faches der 13 Baktun der 6. Ebene, und den 104.000 Jahren, wenn man vier Galaktische Jahre mit je 26.000 rechnet, hat mit dem Unterschied von Tun (360 Tage) und Haab (365 Tage) zu tun).

 

Ein Tag in der 5. Ebene beträgt daher laut Calleman 8.000 Jahre (13 x 8.000 = 104.000).

 

Wenn man also nur von dem Ereignis vor 32.000 Jahren ausgeht, als der Neandertaler endg√ľltig ausstarb, auch im Westen, so entspricht dies genau 4 Tagen (4 x 8.000 = 32.000).

 

Diese 4 Tage m√ľssen wir von 13 abziehen: und kommen auf 9 – der 5. Tag, nicht die 5. Nacht. Der Neandertaler starb vom 4. Tag, der 4. Nacht langsam im Osten aus, endg√ľltig dann am 5. Tag. In der 5. Nacht war er bereits ausgestorben.

 

Gegencheck: 32.000 Jahre vor jetzt, war wenn man vor 102.000 Jahren mit 0 zu z√§hlen beginnt, nach 70.000 Jahren. 8 x 8.000 = 64.000 Jahre, das sind die ersten 4 Tage und N√§chte. Dann kommt von 64.000 bis 72.000 der 5. Tag: da war das endg√ľltige Aussterben! Weil Calleman mit 102.000 Jahren, nicht 104.000 Jahren rechnet - also genauen Sonnenjahren - sind es nur knapp 8.000 Jahre pro Tag. Also etwa 62.000 bis 70.000 vor jetzt ist der 5. Tag

 

Das allein verzerrt aber schon die Schlussfolgerungen, die Ian Lungold aus diesen Zurordnungen zog – da war ja der 5. Tag die Bl√ľtezeit, wo das Neue entstand.

 

Im Folgenden findet ihr √ľber einen Link eine sehr sch√∂ne Grafik, welche Seitenzweige sich wann die letzten 1,8 Mio. Jahre aus dem Homo erectus, bzw. hier Homo ergaster, aus dem Homo erectus entstand, entwickelt hat – verteilt auf die drei Kontinente Europa, Afrika, Ost-Asien.

 

Abgesehen davon, dass Hunbatz Men das f√ľr einen fatalen Irrtum der Wissenschaft h√§lt, dass sie so tut, als w√§re Amerika erst seit kurzem besiedelt – er ist sicher, dass es seit sehr langem besiedelt ist, und die Hopi sagen das auch (siehe mein Beitrag soeben unter "Zeitalter aller Kulturen", wo ich die vergangenen Welten der Hopi, ihre Sch√∂pfungsgeschichte mit dem¬†abglich, was Hunbatz Men aus dem Azteken "Stein der Sonne" abliest. Bei den Hopi sind bisher drei Welten vergangen, bei den Azteken vier. Daher reden die Hopi immer davon, dass wir jetzt am Ende der 4. Welt leben und jetzt die 5. kommt, w√§hrend die Maya und Azteken sagen, wir sind jetzt in der 5. Sonne, am Ende, und kommen jetzt in die 6.).¬†

 

Die √úberlieferungen der indogenen V√∂lker zeugen davon – zeigt diese Grafik sehr sch√∂n, wovon wir im letzten Beitrag gesprochen haben: wie Neandertaler und Homo sapiens auf den Homo erectus zur√ľck geheen, wo sie gelebt haben, dass es nach andere Seitenzweige gab. Und dass sie kurze Zeit parallel lebten.

 

Wobei es laut dieser Zeichnung nur in Afrika (ca. 200.000 Jahre) und Ostasien (ca. 130.000 Jahre) bereits vor 100.000 Jahren schon Homo sapiens gab.

 

In Europa gibt es Homo sapiens demnach erst seit ca. 100.000 Jahren, in Asien vielleicht 30.000 Jahre länger Рalso etwa genau so lange, wie die 5. Ebene von Calleman, die zugleich vier galaktischen Jahren der Maya entspricht und bei diesen einen Zyklus von 20 Zeitalter mit 13-Baktun ergibt, der laut der Einladung zum 21.12.12 jetzt endet Рebenso wie der 13-Baktun-Zyklus (5.125 Jahre), das Galaktische Jahr (26.000 Jahre), auch ein 4-Galaktische-Jahre-Zyklus (104.000 Jahre).

 

Somit kann man feststellen, dass das was jetzt endet bei den Maya, praktisch identisch ist mit dem Zeitraum, in dem laut Wissenschaft Homo sapiens in Europa und Asien  lebten!!! 

Nur der Homo sapiens aus Africa soll älter sein, etwa 200.000 Jahre.

 

Und es entspricht sogar ganz genau der Zeit, wo Homo sapiens sapiens lebten – ein Name, den sich die jetzigen Menschen gaben, weil sie sich f√ľr besonders klug, weise hielten, f√ľr die Elite sozusagen, wie ihr in folgendem link sehen k√∂nnt:

 

http://www.philipphauer.de/info/bio/evolution-mensch-sapiens-sapiens/


Um das ganze möglichst wissenschaftlich und aktuell zu erforschen, hier noch mal die Uni Stanford zu diesem Thema:

 

http://www.stanford.edu/~harryg/protected/evolve4.htm


Modern humans emerged as a completely new species in Africa just 100,000 to 200,000 years ago. About 100,000 years ago, began to migrate into the rest of the world. Instead of interbreeding with the locals, modern human replaced them, presumably driving all other human tenants on Earth to extinction.

This model was based on a certain genetic evidence, Mitochondrial Eve represent the hypothesis that modern humans can be traced back to an ancestral population that lived in Africa closed to 150,000 years ago.”

 

Das ist ein klares Wort! Hier werden die modernen Menschen als komplett neue Spezies aus Afrika angegeben, die es seit 100.000 oder 200.000 Jahren gibt und die vor etwa 100.000 Jahren begann, in den Rest der Welt zu emmigrieren. Statt sich da mit den Ureinwohnern zu vermischen, ersetzten sie sie, trieben alle anderen Menschenarten zum Aussterben (bzw. halfen selber nach, wenn man z.B. an die Indianer denkt, die vermutlich noch anderes Erbgut haben)!

 

 

Was mir dabei sofort auff√§llt – diese Verhaltensweise ist sehr typisch f√ľr die wei√üe Rasse. Auch wenn Mongolen, Chinesen oder Perser auch schon mal Expansionsversuche unternahmen – keine andere Rasse wie die wei√üe hat ein dermassenes Herrenmenschen-Verhalten an den Tag gelegt: Nordamerikas Ureinwohner fast ausgerottet, die S√ľdamerikaner, Inder¬†und Afrikaner ausgeraubt und versklavt (Kolonialismus, Imperialismus). Durch seine Erfindungen indirekt auch den Rest der Welt in seine Abh√§ngigkeit gebracht und zur 3. Welt gemacht. Die wei√üe Rasse, die in Europa ihren Ursprung hat, ist f√ľr mich also die Quintessenz dieses modernen Menschen, des Homo sapiens.

 

Ob es wohl Zufall ist, dass laut den Maya dieser Zyklus jetzt endet, in dem diese Spezies die Erde unterwarf? Und Mayapriester Hunbatz Men am Ende seines Buches schreibt:

 

S. 182 , die Heilige Kultur der Maya

 

Deshalb wollen wir mit Vater Sonne meditieren, um uns zu reinigen, und wenn wir dazu bereit sind, werden wir verstehen, was die weisen, eingeweihten Maya von uns erwarten, denn gemeinsam m√ľssen wir eine Alternative zu unserer europ√§isierten Gesellschaft finden.

Sobald wir diese kosmische Harmonie erreicht haben, werden wir selbst wie die Maya sein: Illusion und Erinnerung der Zeit an sich – und alle zusammen werden wir leuchten, so wie das Licht an jenem anderen Ort, in jener anderen Dimension.“

 

 

Mit diesem Apell endet das Buch von Mayapriester Hunbatz Men. Endet also mit dem jetzigen Zyklus von insgesamt 4 Galaktischen Jahren das Zeitalter dieses aggressiven Humanoiden, des Homo sapiens, der sich selber f√ľr besonders weise h√§lt und sich daher diesen Namen gegeben hat?

 

 

Hat das „Gro√üe Experiment“, das jetzt endet, laut Hopi, Tibeter, Drunvalo, das mit freiem Willen und Dualit√§tsbewusstsein zu tun hatte, genetisch speziell die Spezies Homo sapiens gemeint???

 

Vielleicht ist ja der „Neue Mensch“, die „Neue Menschheit“, der/ die kommt, von dem Dr. Broers und Drunvalo z.B. sprechen, nicht nur abstrakt gemeint, sondern genetisch? Vielleicht generiert diese Ver√§nderung der DNA, von der ich gestern unter „Zeitalter aller Kulturen“ die Maya-Priesterin Nah Kin zitierte, durch die wir den Anschluss an die h√∂heren Dimensionen wieder finden, auch physikalisch einen Nachfolger f√ľr den Homo sapiens? Denn auch die Vorg√§nger des Homo sapiens definierten sich durch andere DNA - und anderes Aussehen, was aber vermutlich eher die Folge einer anderen DNA ist - Materialisierung eines anderen Bewusstseins.

Vielleicht sind die Maya , wir und einige andere¬†die „Saat f√ľr die 6. Sonne“, von der Don Alejandro spricht, also die Saat f√ľr diesen Neuen Menschen, die w√§hrend der alte ausstirbt??? Das w√ľrde zu dem passen, was die Hopi in ihrer Sch√∂pfungsgeschichte sagen: am Ende einer "Welt" wird immer eine Gruppe f√ľr die n√§chste Welt ausgesucht.

 

Dieser Schluss scheint mir die naheliegende Schlussfolgerung aus diesen ganzen Orginal-Maya-Infos zu sein!

 

Und was die Pyramide von Calleman angeht: es gibt zwar eine Zeitspirale seit dem Urknall, aber es ist nicht so, dass sich die Zeit seit dem Urknall auf jetzt wie auf ein Ende zu bewegt hat.

 

Vielmehr sprechen sowohl Hunbatz Men (siehe mein Beitrag unter „Zeitalter aller Kulturen“), als auch der Maya-√Ąlteste Don Alejandro Oxlaj, als auch die Hopi als Ex-Maya alle von drei oder vier vergangenen Weltzeitaltern, die mit Pauken und Trompeten untergingen.

Don Alejandro sagt ausdr√ľcklich, wir Maya erleben das nicht zum ersten Mal, wir sind die von gestern, von heute und von morgen – was so zu verstehen ist, dass er auch von Wiedergeburt redet und davon, dass man wieder in seine Familie hinein geboren wird. Insofern haben die Maya das nicht nur als Stamm schon ein paar Mal erlebt, sondern auch individuell, als Seelenwanderung, wovon auch Nah Kin und Hunbatz Men reden.

 

Was aber diesmal anders ist ist: diesmal klappt der Aufstieg. Und deshalb bilden diese vier vergangenen Weltzeitalter mit dem jetzigen einen eigenen Zyklus, der endet – und der stimmt in einer Zukunft dann vielleicht genau √ľberein mit einer (symbolisch gesehenen) Schautafel wie der in dem nachfolgenden Link, wo man sieht: Anfang des 2. Jahrtausends starb der Homo sapiens aus, und eine neue Menschenart begann ihr leben – weniger aggressiv, weniger technisch, viel spiritueller, viel naturverbundener.

 

 

Lieben Gruß

 

7 Manik

 

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Homo_splitter_(deutsch)-2.PNG&filetimestamp=20101222195147


 



 

 


Antworten zu diesem Beitrag

  ALSO DOCH.....?? ALSO DOCH.....??  Ascension (08.01.2012 12:10)
  Doomsday clock Doomsday clock mit Weblink  7 Manik (12.01.2012 19:54)
  Klarheit bringt Bewusstheit Klarheit bringt Bewusstheit  Sternschnuppe-13Ahau (22.01.2012 13:00)
  Der freie Wille des Menschen Der freie Wille des Menschen mit Weblink  Sternschnuppe-13Ahau (12.03.2012 18:52)
  "Haus am Himmel" ... "Haus am Himmel" ...  Cauac2 (27.01.2012 17:22)
  Bewusstseinswandel Bewusstseinswandel  Ascension (20.02.2012 23:13)
  20:00 Uhr Meditation 20:00 Uhr Meditation  Ascension (22.02.2012 01:09)
  Who is who? Who is who? mit Weblink  7 Manik (07.04.2012 14:34)
  Hoffnung Hoffnung mit Weblink  7 Manik (12.04.2012 18:39)
  DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG DIE OBAMA NWO TÄUSCHUNG mit Weblink  Ascension (14.04.2012 14:39)
  Angst oder Liebe? Angst oder Liebe?  Silvia (20.08.2012 11:15)
  Mann-O-Mann-O-Mann... Mann-O-Mann-O-Mann...  Cauac2 (22.05.2012 22:33)
  Wunderbar Wunderbar mit Weblink  kristallpyramide (08.06.2012 12:25)
  ...2013 ...2013 ohne Text  Sternschnuppe-13Ahau (13.06.2012 19:45)
  Halbsoschlimm Halbsoschlimm  Arthur (28.06.2012 15:28)
  Ent- rüstet euch ... Ent- rüstet euch ... mit Weblink  7 Manik (03.08.2012 17:01)
  Großartig.... Großartig....  Ascension (11.08.2012 02:16)
  Des-info-terror Des-info-terror mit Weblink  Ascension (31.01.2013 10:58)
  Kriegsgefahr in Korea Kriegsgefahr in Korea  7 Manik (11.04.2013 12:45)
  Interessante Fakten Interessante Fakten  Sabrina Tritze (13.09.2012 19:30)